Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Roastbeef mit Quark-Remoulade

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Roastbeef mit Quark-Remoulade
Kategorien: Fleisch, Grillen, Rind, Rostbeef
     Menge: 4 Portionen
 
    500    Gramm  Roastbeef; gut abgehangen
                  Paprika edelsüß
      1     Essl. Speiseöl
    1/2  geh. TL  Salz; gestrichen
      1      Msp. Pfeffer
 
===========================Quark-Re===================================
      2     Essl. Mayonnaise; gehäuft
    125    Gramm  Speisequark
      4     Essl. Sahne oder Dosenmilch;
                  evtl. mehr
      1    klein. Zwiebel
      1           Ei; hart gekocht
      1    klein. Apfel
      1    klein. Gewürzgurke
    1/2     Essl. Kapern
                  Petersilie; gehackt
                  Salz
                  Pfeffer
                  Zitronensaft
                  Zucker
 
===============================Que====================================
 
Roastbeef von Häuten und Fett befreien, waschen, abtrocknen, mit
Paprika einreiben, auf den Drehspieß schieben, mit den Haltegabeln
befestigen und unter den vorgeheizten Grill hängen.
 Speiseöl mit Salz und Pfeffer verrühren und das Roastbeef während des
Grillens ab und zu damit bestreichen.
 Grillzeit:  Strom: je nach Dicke des Roastbeefs 25 - 35 Minuten.
 Gas: je nach Dicke des Roastbeefs 35 - 40 Minuten  Mayonnaise mit
Quark und Sahne verrühren. Zwiebel und Ei schälen. Apfel schälen,
vierteln und vom Kerngehäuse befreien. Die Zwiebel, das Ei, den Apfel
und die Gewürzgurke in kleine Würfel schneiden und unter den Quark
rühren. Kapern auf ein kleines Sieb zum Abtropfen geben und hinzufügen.
Petersilie gut mit der Quark-Remoulade verrühren und mit Salz, Pfeffer,
Zitronensaft und Zucker abschmecken.
 Das Roastbeef stehen lassen, bis es kalt ist, in dünne Scheiben
schneiden und auf einer Platte mit Tomatenachteln, gefächerten Gurken
und Petersilie garnieren.
 Das Rostbeef mit der Quark-Remoulade servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum