Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Roastbeef mit Pfefferkruste

MMMMM----------MEAL-MASTER Format (B&S REZEPT-WEB 1.0)
 
     Title: Roastbeef mit Pfefferkruste
Categories: Fleischgerichte, Innereien
     Yield: 6 Personen
 
    1.5 kg Roastbeef
           Salz
     50 g  Butterschmalz
      4    Gemüsezwiebeln
    200 g  geräucherter, 
           -durchwachsener
      3 tb bunte Pfefferkörner
      2    Petersilie
      3 tb grober Senf
      6 tb Weinbrand
      1 kg Broccoli
      1 pk (580 ml) Pfifferlinge
      1 kg Champignons
      3 tb Butter oder Margarine
      2 tb Zitronensaft
      1 c  Schlagsahne (200 g)
      2 tb dunkler Soßenbinder
           weißer Pfeffer
 
MMMMM-----------------------zum Gar-----------------------------------
           Zitronenrädchen und 
           -Petersilie
 
Fleisch waschen, trockentupfen und mit Salz einreiben. Auf den Rost des
Backofens legen und die Fettpfanne darunter schieben. Mit heißem
Butterschmalz übergießen und im vorgeheizten Backofen
(E-Herd: 225° C/Gasherd: Stufe 4) ca. 45 Minuten braten.
 Zwiebeln schälen. Die Hälfte grob würfeln und mit 100 g
Speck nach 15 Minuten Bratzeit auf die Fettpfanne geben.
 Für die Kruste eine Zwiebel und restlichen Speck fein
würfeln. Pfefferkörner zerstoßen. Petersilie waschen,
trockenschütteln und hacken. Vorbereitete Zutaten und Senf
verrühren und nach der Hälfte der Bratzeit das Roastbeef
damit einstreichen. Kurz vor Ende der Bratzeit mit 1/4 Liter Wasser und
5 Eßlöffel Weinbrand ablöschen.
 Broccoli putzen, waschen und in kleine Röschen teilen. In
kochendem Salzwasser ca. 8 Minuten garen. Pfifferlinge abtropfen
lassen. Champignons putzen, waschen, halbieren. Restliche Zwiebel
hacken. Im heißen Fett andünsten.
Pilze zufügen und darin 10 Minuten mitbraten. Broccoli darin
schwenken und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
 Roastbeef herausnehmen und in Folie gewickelt ca. 10 Minuten ruhen
lassen. Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf gießen. Sahne
zufügen und bei starker Hitze ca. 10 Minuten einkochen lassen. Mit
Soßenbinder andicken. Mit Salz, Pfeffer und restlichem Weinbrand
abschmecken. Alles auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Mit
Zitronenrädchen und Petersilie garniert servieren.
Soße extra reichen.
 Dazu schmecken Mandelbällchen.
 Als Weihnachtsmenü: Avocado-Krabbensalat Roastbeef mit
Pfefferkruste Parfait in Himbeersoße
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : ca. 1 1/4 Stunde.
:               :    880 kcal
:               :   3690 kJoule
:Stichworte     : Fleisch, P6, Pfeffer, Rind, Roastbeef, Weihnachten
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
MMMMM
 
Legende:
 c : Tasse
 tb: EL
 pk: Pk.

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum