Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rindfleisch-Gemüsesuppe

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Rindfleisch-Gemüsesuppe
Kategorien: Chinakohl, Fleisch, Indonesien, Rind, Suppe
     Menge: 4 Portionen
 
    750    Gramm  Rinderbrust mit Knochen; am 
                  -- Stück
      2      Ltr. Wasser
      2           Lorbeerblätter
      1           Halm Zitronengras 10 cm lang
      1     Essl. Öl
      1           Zwiebel; in dünne Scheiben  
                  -- geschnitten
      2           Knoblauchzehen; zerdrückt
      2     Teel. frischer Ingwer; geraspelt
     10           Kemirinüsse; grob zerhackt
    1/2     Teel. Gelbwurzpulver
      1     Essl. Sojasauce
    200    Gramm  Chinakohl; in Streifen  
                  -- geschnitten
    100    Gramm  Bohnensprossen
      1           rote Paprikaschote; in  
                  -- Streifen geschnitten
 
====================Dieses Rezept ====================================
                  erfasst & konvertiert von
                  K.-H. Boller 2:2426/2270.7
                  eingetippt im Februar 1997
 
 
Fleisch mit dem Fett nach unten bei mittlerer Hitze braun anbraten.
 Wasser mit Lorbeerblättern und Zitronengras hinzugeben und zum Kochen
bringen. Zugedeckt bei niedriger Hitze zwei Stunden kochen lassen.
Gegartes Fleisch herausnehmen, von Fett und Knochen trennen, würfeln.
Brühe sieben, mit dem Fleisch zurück in den Topf geben.
 Öl erhitzen, Zwiebeln, Knoblauch, Ingwwer, Kemirinüsse und
Gelbwurzpulver unter ständigem Rühren bei starker Hitze drei Minuten
braten.
 Zwiebelmischung zum Fleisch und zur Brühe geben. Sojasauce hinzufügen,
20 Minuten köcheln lassen.
 Kohl, Bohnensprossen und Paprikastreifen vermengen und in einer
Schüssel mit heißem Wasser vollständig übergießen. Zwei Minuten stehen
lassen, Wasser abschütten und Gemüse abtropfen lassen.
 Kohlmischung mit Suppe übergießen.
 H I N W E I S: Bis Schritt drei kann das Gericht drei Tage im voraus
vorbereitet werden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum