Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rinderbraten mit Wein und Gemüse

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Rinderbraten mit Wein und Gemüse
Kategorien: Braten, Fleisch, P4, Rind
     Menge: 4 Personen
 
      1     Kilo  Rindfleisch zum Schmoren
                  (Schwanzstück oder Kugel);
    0.7      Ltr. Rotwein (Barolo);
      1           Zitrone, Saft von;
      5           Knoblauchzehen;
      4           Zweige Rosmarin;
      1           Gemüsezwiebel;
      3           Fleischtomaten;
      3           Möhren;
                  Salz;
                  schwarzer Pfeffer aus der 
                  -- Mühle;
      5     Essl. Olivenöl;
      2     Essl. Tomatenmark
 
===============================Que====================================
 
1.Das Rindfleisch in eine Schüssel legen. Wein und Zitronensaft darüber
gießen. Knoblauch grob zerdrücken und mit dem Rosmarin zufügen.
Zugedeckt im Kühlschrank etwa 1 Tag marinieren.
 2.Für die Zubereitung die Zwiebel und Tomaten abziehen, Möhren
schälen, alles grob zerkleinern. Das Fleisch aus der Marinade nehmen,
trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und im heißen Öl bei starker
Hitze auf beiden Seiten sehr kräftig braun anbraten. Herausnehmen.
 3.Das zerkleinerte Gemüse mit dem Tomatenmark ins Öl geben und bei
starker Hitze unter Rühren kräftig anbraten. Ebenfalls herausnehmen und
auf einem Teller beiseite stellen.
 4.Fleisch wieder in den Bräter geben, mit etwa 1/4 der Marinade
begießen, Knoblauch und Rosmarin zufügen. Bräter zugedeckt in den
kalten Backofen schieben. Den Ofen auf 140 Grad schalten und das
Fleisch insgesamt 5 Stunden zugedeckt schmoren.
 5.Dabei nach und nach so viel Marinade zugießen, dass das Fleisch
stets bis zur Hälfte darin liegt. Das Fleisch während des Schmorens
3bis 4-mal wenden.
 6.Nach etwa 4 Stunden Schmorzeit das angebratene Gemüse um das Fleisch
legen und mitgaren.
 Tipps: Der Wein soll kräftig und fruchtig sein, sonst schmeckt die
Sauce lasch.
Rind kann durch Lammschulter ersetzt werden, man schmort sie etwa 4
Stunden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum