Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Riemchen-Kirschkuchen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Riemchen-Kirschkuchen
Kategorien: Kirschkuchen, Kuchen, News
     Menge: 1 Keine Angabe
 
    250    Gramm  Mehl
                  abgeriebene Schale einer 
                  -- Zitrone
      1           Ei
    100    Gramm  Zucker
      1           -2 Päckchen Vanillezucker
    125    Gramm  Butter
                  Butter zum Einfetten
                  Semmelbrösel zum Ausstreuen
      1           Zwieback
     30    Gramm  gemahlene Mandeln
    100    Gramm  Kirschen
                  Puderzucker zum Bestäuben
                  Mehl zum Formen
                  Eigelb
      2     Essl. süsse Sahne
 
===============================Que====================================
 
  Mehl sieben und mit Zitronenschale mischen. Auf die Arbeitsfläche
geben und in die Mitte eine Mulde drücken. Das Ei hineingeben und
Zucker darüberstreuen. Die Butter in Flöckchen auf den Rand verteilen.
Alle Zutaten zu einem glatten Mürbteig verkneten. Zugedeckt etwa 30
Minuten kühlen. Inzwischen eine Obstkuchenform einfetten und mit
Semmelbröseln ausstreuen. Die Zwiebäcke in eine Plastiktüte geben und
mit dem Nudelholz fein zerbröseln. mit den Mandeln mischen. Kirschen
waschen und entsteinen.
Etwa 3/4 des Teiges in die Form geben, darin ausrollen und am Rand
andrücken. Den Boden mehrfach einstechen und das Zwiebackgemisch
aufstreuen. Die Kirschen hineingeben und dabei mit Puderzucker
bestäuben.
Den restlichen Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche zu bleistiftdicken
Rollen formen und gitterartig auf die Kirschen legen. Am Rand gut
andrücken. Eigelb mit Sahne verquirlen und das Teiggitter damit
bestreichen. Im auf 200 Grad (Gas Stufe 3) vorgeheizten Backofen etwa
40 Minuten backen. Dann die Oberfläche nochmals mit etwas Puderzucker
bestäuben und diese Schicht im heissen Ofen schnell goldgelb
karamelisieren lassen. Den Kuchen ausdampfen lassen, aus der Form lösen
und bis zum Servieren auf einem Kuchendraht auskühlen lassen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum