Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Ribbecks Birnenschmaus

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Ribbecks Birnenschmaus
Kategorien: Fleisch, Frucht, Kloß, P4
     Menge: 1 Keine Angabe
 
==========================Fuer Die ===================================
      2           Eier
     80    Gramm  Butter; weich
      5     Essl. Weizenmehl; bis 8 El
  1 1/2     Kilo  Kartoffeln, mehlige Sorte;
                  - geschält und gekocht
                  Salz
                  Muskatnuss
 
==========================Fuer Die====================================
      8           Birnen; halbfest kochend
      4     Essl. Zucker; bis 6 El
                  Zimtstange; 3 cm
    150       ml  Rheinwein
      1           Zitrone
      2     Essl. Stärkemehl
 
=========================Speck und ===================================
    150    Gramm  Durchwachsener Speck; in kl.
                  - Würfeln
      1     groß. Gemüsezwiebel; in Würfeln
                  Pfeffer
      1     Bund  Glatte Petersilie
 
===============================Que====================================
 
Klöße: In einer grossen Schüssel 80 g weiche Butter gut durchrühren -
ein Ei hinzufügen - verrühren - zweites Ei hinzufügen - sehr gut
verrühren. Rühren ist bei diesem leckeren Bauernschmaus die
anstrengendste, aber auch wichtigste Tätigkeit. Wenn man nicht genug
rührt, rächen sich die Klöße später beim Kochen, bleiben fest und
tauchen nicht auf. Die Kartoffeln ohne Salz garkochen, gut trocknen,
dämpfen, mit dem Stampfer oder elektrischen Handrührer zu Kartoffelmus
verarbeiten. Löffelweise zu der Ei-Butter-Mischung zugeben und rühren -
rühren, bis ein glatter Teig entsteht. Ein bis zwei Teelöffel Salz und
eine Prise geriebene Muskatnuss dem Teig zuführen. Fünf bis acht
Esslöffel Weizenmehl mit der Kartoffelmasse gut verrühren. Beginnen Sie
mit der geringeren Mehl, das Quantum ergibt sich je nach Konsistenz der
Kartoffelmasse.
Die Birnen: Birnen schälen, halbieren. Gehäuse herausschneiden, in eine
Schüssel mit Wasser und dem Saft einer halben Zitrone geben, das
verhindert ein Anlaufen der Früchte.
In einem Topf die Birnen knapp mit Wasser bedeckt aufs Feuer setzen,
reichlich Zucker, 4-6 El, je nach Art der Birnen zugeben.
Saft einer halben Zitrone zugiessen; Zitrone entwickelt neben ihrer
Säure eine feine Würze. Eine Tasse milden Wein (z.B. Rheinwein) und ein
ca. 3 cm langes Stück Zimtstange zufügen, leicht verrühren, auf kleiner
Flamme garen, aber nicht zu weich werden lassen.
Zwischendurch abschmecken, Garprobe machen! Das Garen der Klöße:
Grossen Topf, ca. 6 l, mit ca. 4 l leicht gesalzenem Wasser zum Köcheln
bringen, Klöße mit einem Esslöffel, der vor jedem Kloss in kaltes
Wasser getaucht werden sollte, abstechen und in das Wasser geben. Die
Klöße sollten ziehen. Nicht (!) kochen. Garzeit ca.
10-12 min. - alle Klöße müssen an der Oberfläche schwimmen - machen Sie
auf jeden Fall die Garprobe.
Klöße herausnehmen, warmstellen.
Birnenstücke mit einem Schöpflöffel aus dem Topf nehmen, Warmstellen.
mit kaltem Wasser angerührtes Stärkemehl in die Soße rühren, abbinden
lassen. Birnen bis zum Servieren wieder hineingeben.
In je einer Pfanne Speck und Zwiebeln ausbraten.
Servieren: Auf einen vorgewärmten Teller vier Birnenhälften geben, mit
Soße übergiessen, auf die andere Seite des Tellers drei Klöße legen,
mit Speck und Zwiebeln übergiessen, mit glatter Petersilie am
Tellerrand garnieren.
Als Getränk ist ein milder Weisswein oder auch Apfelsaft das Richtige.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum