Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rhabarbertarte

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Rhabarbertarte
Kategorien: Backen, Milchprodukte, Obst, Quark, Rhabarber, Tarte
     Menge: 12 Stücke
 
    450    Gramm  Vollkornblätterteig,  
                  -- tiefgekühlt
 
===============================Bel====================================
    500    Gramm  Rhabarber
    250    Gramm  Magerquark
      2           Eier, getrennt
     40    Gramm  Fruchtzucker
     20    Gramm  Pfeilwurzelmehl  
                  -- (Marantastärke)
      1           unbehandelte Zitrone,  Saft 
                  -- und Schale
      1           Vanilleschote
      2           Rum
 
==============================Außer===================================
                  Mehl zum Ausrollen
                  Fett für die Form
                  Hülsenfrüchte zum  
                  -- Blindbacken
     50    Gramm  Aprikosenkonfitüre
      2           Himbeergeist
 
===============================Que====================================
 
1. Die Blätterteigplatten nebeneinander liegend auftauen lassen, dann
übereinander schichten und auf einem  bemehlten Backbrett zu einer 1/2
cm dicken Platte mit einem Durchmesser von 28 cm ausrollen. Eine
Tarteform von 24 cm Durchmesser einfetten. Die Teigplatte hineinlegen
und einen 2 cm hohen Rand formen. Für 20 Minuten kühlstellen.
 2. Den Backofen auf 200GradC vorheizen.
 3. Für den Belag den Rhabarber waschen, nur falls nötig schälen, und
in 2 cm lange Stücke schneiden.
 4. Die ausgekleidete Tarteform mit Backpapier belegen und darauf eine
Schicht Hülsenfrüchte geben. 10 Minuten auf der mittleren Schiene im
Backofen backen, anschließend Papier und Hülsenfrüchte entfernen.
 5. In dieser Zeit Quark, Eigelbe, Fruchtzucker und Pfeilwurzelmehl
verrühren und mit Zitronensaft, abgeriebener -schale, dem ausgeschabten
Mark der Vanilleschote sowie Rum abschmecken. Die Eiweiße steif
schlagen und zum Schluss gleichmäßig unter die Quarkcreme ziehen.
 6. Die Quarkmasse auf dem gebackenen Blätterteig verteilen, mit den
Rhabarberstückchen dekorativ belegen und auf der mittleren Schiene in
10-15 Minuten fertigbacken.
 7. Die Aprikosenkonfitüre und den Himbeergeist in einem kleinen Topf
bei schwacher Hitze erwärmen und die Tarte damit bestreichen.
 Pro Stück: 85 kcal, 4 g E, 2 g F, 11 g K
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum