Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Rhabarberkuchen

Teig

  • 300 g Mehl
  • 125 g Margarine
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 1 Pr. Salz
  • 1 Zitrone, ungespritzten, abgeriebene Schale von
  • 1/2 TL Backpulver
  • 1 Pkg. Vanillezucker

Belag:

  • 1 kg Rhabarber
  • 250 g Zucker
  • süße oder saure Sahne
  • 2 Pkg. Puddingpulver Vanillegeschmack
  • 150 g Butter
  • 2 Eier, evtl. mehr
  • zum Verfeinern:
  • 50 g Butter
  • 75 g Puderzucker

Zunächst den frischen Rhabarber putzen, waschen und in Würfel schneiden. In eine Schüssel geben, den Zucker darüber schütten und über Nacht so stehen lassen. Am nächsten Tag den Rhabarber gut abtropfen lassen.

Mehl, kalte Margarine, Zucker, Ei, Gewürze und Backpulver zu einem Mürbeteig verkneten. 30 Minuten kühl stellen, dann ausrollen und ein gut gefettetes Blech damit belegen. Den abgetropften Rhabarbersaft mit der Sahne zu einem halben Liter Flüssigkeit auffüllen. Zwei Puddingpulver in wenig Wasser anrühren, mit der Sahne-Rhabarber-Flüssigkeit zu einem steifen Pudding kochen. Noch heiß die Butter unterrühren, abkühlen lassen, dann die Eier unterschlagen. Die Rhabarberstücken mit dem Pudding vermischen und alles auf den Teigboden streichen. Backen. Erkalten lassen, buttern und mit Puderzucker bestäuben.

Backzeit: 20-30 Minuten Hitze: 200° C

Stichworte: Kuchen, Obstkuchen, Rhabarber, Thüringen
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum