Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Alines Zitronentarte

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Alines Zitronentarte
Kategorien: Frankreich, Gebäck, P6, Zitrone
     Menge: 6 Personen
 
============================Für De====================================
    250    Gramm  Mehl
    125    Gramm  Butter, weich
      1    Prise  Salz
 
========================Für Die Zit===================================
      2           Zitronen, unbehandelt
      3           Eier, getrennt
      2     Essl. Mondamin, gestr.
    200    Gramm  Zucker
 
=========================Für Die Ba===================================
      2     Essl. Puderzucker
      1    Prise  Salz
 
======================Erfasst Am 24===================================
                  Jean Tamayo jean.  
                  -- tamayo@Coucou.  
                  -- worldonline.fr  übersetzt 
                  -- von Sabine
                  Kriebel
 
===============================Que====================================
 
Mit den Fingerspitzen rasch das Mehl, das Salz und die weichen
Butterstückchen zu einem Mürbeteig verarbeiten. Wenn die Butter völlig
mit dem Mehl verarbeitet ist, so viel Wasser dazu geben, dass ein
homogener, weicher Teig entsteht. Ein paar Minuten kühl stellen. In der
Zwischenzeit die Zitronencreme zubereiten: die Eier aufschlagen,
trennen. Die Eigelbe in eine Schüssel geben und den Zucker zugeben, so
lange schlagen, bis die Masse weißlich wird. Den Saft der beiden
Zitronen und die abgeriebene Schale von einer Zitrone zugeben,
weiterrühren, wenn die Masse homogen ist, 1 1/2 Tassen Wasser zugeben,
sowie das  Mondamin. Dann die Zitronenmasse mit der Schüssel in einem
Wasserbad so lange rühren, bis die Masse dicklich wird.
Vom Feuer nehmen. Den Mürbeteig in die Backform geben, mit einer Gabel
den Boden mehrmals einstechen. Im heißen Ofen, bei 210Grad (Stufe 7)
backen und aus dem Ofen nehmen, so bald der Teig ganz leicht Farbe
angenommen hat. Die Zitronenmasse darauf geben. Die Eiweiße mit
Puderzucker und Salz sehr steif schlagen und über die Zitronenmasse
streichen. Die Baisermasse in ein paar Minuten im Ofen leicht bräunen.
 Schmeckt ganz toll und sieht toll aus!!!  Gutes Gelingen!  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum