Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Birnen-Sahnetraum

Für den Knusper-Boden

  • 1 Ei
  • 100 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 100 g Mehl
  • 100 g gehackte Mandeln

Für die Füllung:

  • 1 Dos. Birnen (Abtropfgewicht ca. 450 g)
  • oder ca. 1 kg frische Birnen
  • 1/4 l Birnensaft
  • 1/4 l Weißwein
  • 100 g Zucker
  • 1 Pkg. Vanille-Puddingpulver zum Kochen "Vanille-Geschmack"
  • 1/2 l Sahne
  • 4 cl Vanille-Likör, ca.
  • 50 g Krokant
  • 50-100 g Kuvertüre (Vollmilch oder Zartbitter)

Zubereitung Boden: Butter, Zucker und das Ei schaumig rühren, dann die restlichen Zutaten dazu geben und alles gut durchrühren. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (Durchmesser 26 cm) verteilen. Statt Springform kann man auch eine Plastik-Backfolie auf einem Rost plus Backring als Kuchenform nutzen. Den Boden bei 160 Grad (Umluft) 20 bis 25 Minuten backen. In anderen Backöfen verlängert sich die Backzeit um fünf und zehn Minuten.

Nach dem Backen den Knusperboden gut auskühlen lassen.

Zubereitung Füllung: Die Birnen aus der Konserve gut abtropfen lassen, in dünne Scheiben schneiden und auf dem ausgekühlten Boden verteilen; ein paar Stücke für die Dekoration übrig lassen. Wer frische Birnen nutzt: schälen, Kerngehäuse entfernen, in Stücke schneiden und mit etwas Zucker kurz dünsten. Einen Tortenring um den Boden legen und die Birnenstücke gleichmäßig darauf verteilen. Nach Packungsanleitung von 1/4 l Birnensaft, 1/4 l Wein (statt Milch) und 100 g Zucker einen Vanille-Pudding kochen und noch heiß über die Birnen verteilen, danach kalt stellen. Auf die ausgekühlte Masse verteilt man dann gleichmäßig die steif geschlagene Sahne.

Der besondere Pfiff: Auf die Sahne ein paar Tropfen Vanille-Sahnelikör geben und die Torte mit Krokant, Birnenstücken, Sahnetupfern und geschmolzener Kuvertüre je nach Geschmack dekorieren.

Tipp: Der Kuchen schmeckt am besten, wenn er einen Tag lang gut durchzieht (die Sahne aber erst kurz vor dem Servieren darauf geben). Wer keinen Alkohol mag, kann diesen auch durch Fruchtsaft ersetzen.

Stichworte: Birne, Kuchen
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum