Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Quarkstrudel Von Quitten Auf Hagebuttenspiegel

1 Rezept

Zutaten

  • 150 g Mehl, gesiebtes
  • 1 Eidotter
  • 2 cl Öl
  • 10 cl Wasser, warmes
  • Salz

Füllung

  • 600 g Quitten
  • 300 g Magerquark
  • 2 Eidotter
  • 10 g Vanillinzucker
  • 40 g Raffinade
  • 20 g Aprikosenmarmelade

Hagebuttenspiegel

  • 100 g Hagebuttenmark
  • 20 g Creme Fraiche
  • Sahne, flüssige
  • Minze. frische

Strudel: Alle Zutaten in einer Schüssel zu einem Teig kneten. In Klarsichtfolie einpacken und ruhen lassen.

Die Quitten schälen, in Spalten schneiden und in Zuckerwasser garen.

Die gegarten Quittenspalten trockentupfen. Den Strudelteig über den Handrücken hauchdünn ziehen (evtl. Rollholz zu Hilfe nehmen). Auf ein ca.

30-40 cm gemehltes Tuch legen. Den Quark mit Zucker, Vanillezucker, sowie einem Eidotter verrühren und mit den Quittenspalten vermischen.

Die Masse auf das erste Drittel des Teiges geben und mit Hilfe des Tuches zusammenrollen. Auf Backpapier umsetzen und mit dem zweiten Eidotter bestreichen. Bei 200 Grad Celsius ca. 25 Minuten backen.

Danach mit der angewärmten Aprikosenmarmelade bestreichen.

Hagebuttenspiegel: Den Teller mit Hagebuttenmark ausgießen. Die Creme Fraiche mit Sahne vermischen und mit Hilfe einer Papiertüte das Gemisch kreisförmig auf das Mark auftragen. Mit einem Holzspieß ein Muster ziehen.

Den Strudel in Scheiben schneiden und auf dem Hagebuttenspiegel anrichten, mit der Minze dekorieren.

Stichworte: Hagebutte, Nachtisch, Obst, Quitte, Strudel
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum