Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Polenta

Die Polenta gehört, genauso wie "pasta asciutta", zur italienischen Küchentradition. Früher war sie das Brot der Armen. Heutzutage hat sie ihren Platz auch im Luxusrestaurant gefunden. Ob im Norden oder im Süden, jede Zone hat seine eigene Art die Maiskörner fein oder grob zu zermahlen. Es gibt zweierlei Polentaliebhaber: die einen schwören auf die weiße Polenta, welche feiner im Geschmack ist; die anderen verteidigen ihre gelbe, kräftigere Polenta. Heute gibt es auch vorgekochte Produkte, welche in 5 Minuten fertig sind. Aber ein Polentakenner würde niemals auf die 45-60 Minuten Kochzeit verzichten. Um das anstrengende, ständige umrühren zu vermeiden, können Sie sich auch einen schönen Kupfertopf mit einem elektrischen Rührgerät anschaffen.

Polenta - Basisrezept 500 g Polenta (Maisgrieß) benötigen (je nach Maisqualität) 1 1/2 -2 Liter Wasser und genügen, einmal gekocht, als Beilage für 4-6 Personen.

1 1/2 Liter Wasser mit 1 gestrichenem TL Salz und 3 EL Olivenöl-Extravergine erhitzen. Kurz bevor es zu kochen anfängt, Polenta unter ständigem Rühren langsam einrieseln lassen. Falls Sie während des Kochens bemerken, dass die Polenta zu fest wird und deshalb nicht richtig aufquellen kann, nach und nach heißes Wasser dazugeben. Die Polentamasse muss beim umrühren immer seine geschmeidige Konsistenz behalten. Kochzeit: 45 Minuten.

Polenta ist für Herbst - und Wintergerichte am besten geeignet. Sie kommt heiß und dampfend auf einem Holzbrett in die Mitte des Tisches und dazu gibt es Pfifferlinge oder Steinpilze oder kräftige Fleischgerichte, wobei sehr wichtig ist, dass diese immer mit viel Soße zubereitet worden sind. Polenta, gekocht und ausgekühlt kann aber auch schichtweise, wie Lasagne, mit Käse oder Gemüse gefüllt, im Backofen gratiniert werden. Oder am nächsten Tag, wenn sie hart und schnittfest ist, verwandelt sie sich, in Butter gebacken und mit Honig serviert, in eine Süßspeise.

Stichworte: Grieß, Italien, Mais, Polenta
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum