Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bickebacher Dunksel

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bickebacher Dunksel
Kategorien: Aufbau, Hessen, Sauce, Speck, Zwiebel
     Menge: 4 Portionen
 
    150    Gramm  Dörrfleisch oder Speck
    250    Gramm  Zwiebeln
    100    Gramm  Roggenmehl
                  "etwas" Schmalz oder Öl
      1      Ltr. Fleischbrühe
                  Salz
                  Pfeffer
                  Lorbeerblatt
                  Essig
 
===============================Que====================================
 
Man setzt bei mittlerer Hitze die Pfanne oder noch besser eine
Kasserolle und lässt ein gutes Stück Schmalz darin zergehen - oder man
kann auch Öl einlassen. Darin werden die klein geschnittenen Zwiebeln
gedünstet.
 Das Roggenmehl unter Zugießen von Fleischbrühe gut verrühren und unter
ständigem Rühren zu den angedünsteten Zwiebeln geben.
Das Ganze geschieht bei mäßiger Flamme; Dunksel ist eine Tunke und kein
Gebranntes! Ist das Ganze gut abgebunden - das ist die Kunst - wird mit
Pfeffer, Salz, je nach Geschmack, gewürzt. Es empfiehlt sich, ein oder
gar zwei Lorbeerblätter zur Abrundung beizugeben.
 Bei guter Hitze, unter zeitweiligem Umrühren und anschließendem ziehen
lassen ist je nach menge in einer guten halben Stunde die Sache in
Ordnung.
 Das Dunksel schmeckt bestens mit "Gequellde", und wer dazu noch Leber-
und Blutwurst isst, ist prima dran! Ebbelwoi und Bier runden das Ganze
ab.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum