Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Pikantes Pfirsichkompott mit Sorbet

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Pikantes Pfirsichkompott mit Sorbet
Kategorien: Dessert, Eis, Kompott, Pfirsich, Sorbet
     Menge: 8 Portionen
 
      1           Rote Pfefferschote
      1           Vanilleschote
     16           Gelbe Pfirsiche, reif a 150 
                  -- g
     40    Gramm  Zucker (I)
    200       ml  Weisswein, trocken
      2     Essl. Zitronensaft (I)
      2   Scheib. Weisse Gelatine
      3     Essl. Zitronensaft (Ii)
     30    Gramm  Zucker (Ii)
     30       ml  Wasser
 
=======================Erfasst Am 0===================================
                  Petra Holzapfel essen & 
                  -- trinken 7/2000
 
===============================Que====================================
 
Pfefferschote in sehr dünne Ringe schneiden, die Kerne so weit wie
möglich entfernen. Die Vanilleschote längs einritzen und das Mark
herasukratzen.
 Pfirsiche kreuzweise einritzen, mit heissem Wasser überbrühen,
abschrecken, häuten, halbieren und entsteinen.
 Zucker (I) hellbraun karamelisieren, mit dem Weisswein und
Zitronensaft (I) ablöschen. Pfefferschoten, Vanilleschote und -mark
dazugeben. Ca. 5 Minuten kochen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die
Hälfte der Pfirsiche in den Sud legen und darin bis zum Servieren
abgedeckt marinieren. Dabei mehrmals wenden.
 Für das Sorbet die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Die
restlichen Pfirsiche in grobe Stücke schneiden, mit dem restlichen
Zitronensaft pürieren und durch ein Sieb streichen (ergibt ca. 1 l
Püree). Restlichen Zucker mit dem Wasser aufkochen und etwas auskühlen
lassen. Die Gelatine ausdrücken und in dem Sirup auflösen. Zügig mit
dem Püree verrühren.
 Die Sorbetmasse in einer Eismaschine ca. 30 Minuten frieren, dann 1
Stunde ins Gefrierfach stellen. Mit einem Löffel Nocken abstechen und
mit dem Kompott servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum