Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Peperoni mit Mais-Käse-Füllung

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Peperoni mit Mais-Käse-Füllung
Kategorien: Gefüllt, Gemüse, Mais, Mexiko, Paprika
     Menge: 4 Portionen
 
      4    mittl. Peperoni
      3           Tomaten
      1    mittl. Zwiebel
      3     Essl. Öl
  1 280   g-Dose  Maiskörner
                  Salz
                  Pfeffer
    200    Gramm  Feta; oder Formaggini
      2       dl  Creme freche
     80    Gramm  Tilsiter; gerieben oder 
                  -- Raclettekäse
 
========================Nach Einem ===================================
                  Annemarie Wildeisen Erfasst 
                  -- von Rene Gagnaux
 
===============================Que====================================
 
Den Ofen auf 230 Grad vorheizen.
 Die Peperoni waschen, trocknen und auf ein Blech legen. In der Mitte
des 230 Grad heißen Ofens unter 3- bis 4maligem Wenden so lange backen,
bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen und in ein gut verschliessbares
Geschirr oder in eine Pfanne mit gut schließendem Deckel geben und fünf
bis zehn Minuten stehen lassen.
 Während die Peperoni backen, die Tomaten kurz in kochendes Wasser
tauchen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Die Zwiebel schälen
und fein hacken. Im Öl hellgelb dünsten. Tomaten und Maiskörner
beifügen und alles 5 bis 10 Minuten offen kochen lassen.
Mit Salz und Pfeffer würzen, abkühlen lassen.
 Die Haut der Peperoni abziehen und von den Früchten am Stielansatz
einen Deckel abschneiden. Die Kerne herausholen. Die Peperoni in eine
kleine Gratinform stellen.
 Den Feta klein würfeln und unter die Mais-Tomaten-Mischung geben.
Diese in die Peperoni füllen. Die Creme fraîche verrühren und
darübergeben und alles mit Tilsiter oder Raclettekäse bestreuen.
Die Peperoni mit den weggeschnittenen Deckeln belegen und im auf 220
Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 15 bis 20 Minuten
backen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum