Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Pennette al Pistacchio / Pennette mit Pistaziensauce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Pennette al Pistacchio / Pennette mit Pistaziensauce
Kategorien: Italien, Nüsse, Pasta, Sahne
     Menge: 6 Portionen
 
    750    Gramm  Pennette
      1    klein. Zwiebel
      2           -3 Essl. Butter
    100    Gramm  Pistazien
     50       ml  Brandy
    500       ml  Sahne
                  Je 1 Prise Espressopulver 
                  -- und gekörnte Brühe
                  Frisch gemahlener schwarzer 
                  -- Pfeffer
      4     Essl. Grobgehackte Pistazien
 
===============================Que====================================
 
Vincenzo Uccelatore reklamiert die Kreation dieses Rezeptes für sich.
Die berühmten Penne mit Wodka haben dabei Pate gestanden. Wie bei
zahlreichen italienischen Nudelgerichten werden auch die Pennette al
pistacchio ohne Parmesankäse serviert. Pennette, kleine Penne, sind
Röhrennudeln, die wie ein Gänsekiel an beiden Enden angespitzt sind.
 Die Zwiebel abziehen, fein hacken und auf kleiner Flamme am besten in
einem Stieltopf in der Butter anschwitzen bis sie glasig ist.
Währenddessen die Pistazien mahlen oder ganz fein hacken. Zu der
Zwiebel geben und 1-2 Min. kurz auf kleiner Flamme unter ständigem
Rühren anschwitzen. Den Topf vom Herd nehmen, den bereitgestellten
Brandy dazugeben und flambieren. Rütteln Sie dabei den Stieltopf, damit
der ganze Alkohol verbrennt. Wenn die Flammen erloschen sind, gibt man
die Sahne dazu. Auf kleiner Flamme 20 Min. simmern lassen.
Öfters umrühren. mit einer Prise Espressopulver, Fleischbrühe und
frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken. Die Sauce sollte jetzt
dickflüssig sein, wie eine besonders dicke Kartoffelsuppe.
Gegebenenfalls mit etwas Nudelkochwasser verdünnen. Sofort mit den
frisch gekochten Nudeln vermischen und unverzüglich auftragen. In der
Servierschüssel oder auf dem Teller mit den gehackten Pistazien
bestreuen.
 Tipp: - Statt Pennette können Sie auch jede andere röhrenförmige Nudel
verwenden. Wer eine Nudelmaschine mit entsprechender Matrize besitzt,
sollte hausgemachte Nudeln verwenden. Kenner schwören darauf, dass
Saucen auf Butter- oder Sahnebasis mit hausgemachten Nudeln besser
schmecken als mit industriell hergestellten Nudeln.
Diese Nudeln ergänzen Saucen auf Ölbasis ideal.
 - Nehmen Sie zum Nudelkochen einen großen Topf und rechnen Sie mit 3 l
Wasser und 1 Essl. Salz für 500 g Nudeln.
Für mehr Nudeln nehmen sie einfach etwas mehr Wasser. Geben Sie 1 Essl.
Öl ins Kochwasser, um ein Zusammenkleben der Nudeln zu verhindern.
 - Die beste Garprobe beim Nudelkochen heißt Kosten, Kosten, Kosten.
Starten Sie damit etwa 1-2 Min. vor Ablauf der angegebenen Garzeit.
Fischen Sie alle 30 Sekunden eine Nudel aus dem Topf und probieren Sie,
ob diese weich, aber immer noch bissfest ist. Das versteht man nämlich
unter al dente. Die Nudeln dann sofort abgießen. Nicht mit kaltem
Wasser abschrecken - außer Sie verwenden die Nudeln für einen Auflauf
oder einen Salat.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum