Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Pellkartoffelfondue

4 Portionen

Zutaten

  • 1 kg kleine neue Kartoffeln
  • 300 g Schalotten
  • 250 g durchwachsener Speck
  • 8 Sardellenfilets
  • 50 g eingelegte Tomatenpaprika
  • 250 g Butterschmalz
  • gemahlener schwarzer Pfeffer

Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich waschen und bürsten. Sie dann etwa 20 Minuten kochen, abgießen, abdämpfen lassen und in einer Schale mit einem Tuch bedeckt auf den Tisch stellen.

In der Zwischenzeit die Schalotten schälen, größere in Stücke schneiden und alle in einer Schale anrichten. Den Speck fein würfeln. Die Sardellenfilets kurz wässern, dann trockentupfen. Den Tomatenpaprika abtropfen lassen und zusammen mit den Sardellenfilets fein hacken.

Den Speck im Fonduetopf auf dem Herd bei milder Hitze langsam auslassen. Das Butterschmalz dazugeben und bei mittlerer Hitze zerlassen. Die Sardellenfilets, die Paprikawürfel und etwas Pfeffer dazugeben.

Den Fonduetopf auf das heiße Rechaud stellen. Jeder spießt nun jeweils 1 Kartoffel und 1 Schalotte auf die Fonduegabel, brät beides im Speckfett aus und fischt dabei nach Belieben einige Speckstückchen mit heraus.

VARIATION: Die Specksauce schmeckt noch würziger, wenn Sie zusätzlich 1 Teelöffel getrocknete Kräuter der Provence hineingehen.

TIPP: Für dieses Fondue sollten Sie nur fest kochende Kartoffelsorten nehmen. Neue Kartoffeln (Frühkartoffeln) können Sie unbesorgt mit der Schale essen, denn diese ist hauchdünn und zart. Frühkartoffeln kommen bei uns im Juni und Juli in den Handel. Falls Sie nur Lagerkartoffeln kaufen können, müssen Sie diese schälen. Zu diesem deftigen Fondue passen ein Rettich-Tomaten-Salat oder ein gekaufter oder selbst gemachter Kräuterquark.

Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten
Stichworte: Fondue, Kartoffel
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum