Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Pasta mit Entenbolognese

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Pasta mit Entenbolognese
Kategorien: Fleisch, Geflügel, Ente, Teigwaren
     Menge: 2 Portionen
 
    250    Gramm  Entenkeule mit Haut, 
                  -- ausgelöst
      1     Essl. Olivenöl
      1           Karotte
      1   Stange  Staudensellerie
      2           Knoblauchzehen
      1           Zwiebel
      1     Essl. Tomatenmark
      1     Essl. Mehl
     80       ml  Rotwein
    150       ml  Brühe
    250    Gramm  Tomaten, gewürfelt aus der 
                  -- Dose
      1           Lorbeerblatt
      1           Zweige Rosmarin
      1           Zweige Thymian
                  etwas Salz
                  Pfeffer
    200    Gramm  Spaghetti
      1     Essl. Butter
     30    Gramm  Parmesan, frisch gerieben
      2           Zweige Basilikum
 
===============================Que====================================
 
 Die Entenkeule durch den Fleischwolf drehen.
 Das Öl in einer tiefen Pfanne erhitzen. Das Enten-Hackfleisch in dem
Öl kurz scharf anbraten. Die Karotte schälen und würfeln,
Staudensellerie ebenfalls würfeln, Knoblauchzehen und Zwiebel schälen
und fein schneiden.
 Die Gemüsewürfel, Zwiebel und Knoblauch zu dem Hackfleisch geben und
mit anschwitzen. Das Tomatenmark in dem Hackfleisch verteilen und mit
anschwitzen.
 Mit Mehl bestäuben und anschließend das Hackfleisch mit dem Rotwein
und der Brühe ablöschen und einkochen lassen. Die Tomaten und die
Kräuter  zugeben. Die Soße 1/2 Stunde bei schwacher Hitze leicht kochen
lassen.
Zwischendurch immer wieder umrühren. Am Schluss die Kräuter aus der
Soße nehmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
 Die Spaghetti in reichlich Salzwasser bissfest kochen und abschütten.
Die heißen Spaghetti mit Butter anmachen und mit Salz und Pfeffer
abschmecken. In tiefen Tellern anrichten und die Enten-Bolognese
darüber geben. Mit Parmesan bestreuen und mit Basilikum garniert
servieren.
 Pro Portion: 1010 kcal, 81 g Kohlenhydrate, 46 g Eiweiß, 53 g Fett
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum