Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Paprika-Kraeuter-Risotto (Alfred Biolek)

4 Servings

Zutaten

  • 250 g Risottoreis
  • 4 EL Olivenoel
  • 3 Schalotten geschaelt fein gehackt
  • 2 TL Fenchelsamen
  • 2 Knoblauchzehen geschaelt fein gehackt
  • 1/2 TL Koriander gemahlen
  • 125 ml Weisswein
  • 1 Unbehandelte Zitrone davon
  • 2 TL Zesten abziehen, und
  • 2 EL Saft ausdruecken
  • 25 g Butter
  • 150 g Parmesan frisch gerieben
  • 2 EL Minzeblaetter
  • 2 EL Petersilienblaetter
  • Cayennepfeffer
  • Pfeffer
  • Salz

KRAEUTERBRUEHE

  • 15 dl Huehnerbruehe
  • 1 Bueschel frische Minze
  • 1 Bueschel Petersilie
  • 1 Zweig Rosmarin

PAPRIKAPUEREE

  • 3 Rote Paprikaschoten geputzt, entkernt und
  • fein gewuerfelt
  • 5 TL Wasser
  • 5 TL Huehnerbruehe

REF

  • Alfredissimo, 30.03.2001 Rezept: Alfred Biolek
  • Vermittelt von R.Gagnaux

Von einer halben Zitrone den Saft auspressen.

Die Huehnerbruehe erhitzen und Rosmarin-, Petersilien- und Minzezweige hinzufuegen und koecheln lassen.

In einem kleinen Topf die Paprikawuerfel in der mit Wasser verduennten Huehnerbruehe zugedeckt zwanzig Minuten garen lassen, ab und zu umruehren. Dann puerieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Im Risottotopf das Oel erhitzen und darin die Schalotten anschwitzen, dann den Rnoblauch dazugeben. Reis, Koriander und Fenchelsamen untermischen und unter Ruehren den Reis glasig werden lassen. Wein und Zitronenzesten unterruehren und zunaechst den Wein einkoecheln lassen. Dann nach und nach von der Bruehe (ohne den Kraeuterzweigen) dazugeben und immer wieder einkochen lassen, dabei moeglichst haeufig ruehren.

Wenn der Reis al dente ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken, den Topf vom Herd nehmen und das Paprikapueree, die Butter, den Zitronensaft und je die Haelfte der frisch fein gehackten Kraeuterblaettern sowie den frisch geriebenen Parmesan untermischen.

Mit Cayennepfeffer abschmecken.

Mit den restlichen frisch fein gehackten Kraeuterblaettern - und eventuell mehr Kaese - ueberstreut anrichten.

Stichworte: Gemuese, Kraeuter, Reis

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum