Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Panierte Nieren mit Apfelkompott

6 Personen

Zutaten

  • 3 Kalbsnierenstücke
  • 6 Äpfel (Golden)
  • 100 g Paniermehl
  • 100 g gemahlene Haselnüsse
  • 110 g Butter
  • 3 Eier
  • 1 Esslöffel Senf aus Meaux
  • 1 Zitrone
  • Mehl
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Utensilien:

  • 1 Kochtopf
  • 1 beschichtete Bratpfanne
  • 2 tiefe Teller

Bitten Sie Ihren Fleischhändler, die Nieren zu putzen und die weißen Häutchen zu entfernen. Die Nieren in Stücke schneiden und würzen. In Mehl wenden, überschüssiges Mehl abschütteln. Kalt stellen. In einem tiefen Teller das Paniermehl mit den geriebenen Haselnüssen mischen.

In einem anderen Teller die Eier mit der Gabel verquirlen. Etwas Olivenöl darüberträufeln. Die Äpfel waschen und das obere Drittel abschneiden. Das Fruchtfleisch aushöhlen, so dass unter der Schale noch ungefähr 1 cm bleibt. Die Innenseite der Äpfel mit Zitrone beträufeln.

In einer Kasserolle das Apfelfruchtfleisch in 30 g Butter dünsten. Das Kompott abkühlen lassen, dann den Senf zufügen. Mischen und beiseite stellen. In einer beschichteten Pfanne die in Ei und Paniermehl gewendeten Nieren in der schaumigen geschmolzenen Butter 5 Minuten anbraten, bis die Panade leicht anbräunt.

Nieren würzen und sofort servieren. Dazu eine mit Kompott gefüllte Apfelhälfte reichen.

Dieses Gericht können Sie in kleineren Portionen auch als Vorspeise mit einem Salat der Saison reichen. Wenn sich beim Braten der Nieren eine Blutperle bildet, bedeutet das, das sie innen genau richtig sind, nämlich rosa.

- Land : Frankreich - Region : Aquitaine - Wein : Madiran - Dauert ca. : 00 h 45 min.

- Garzeit : 25 min.

- Zubereitungsz. : 20 min.

- Schwierigkeit : Einfach - Preis : Teuer

Stichworte: Des, Fleischgerichte, Freundeskreis, Herbst, Im, Innereien, Küchenchefs, Nieren, P6, Rezept
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum