Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Pak Soi mit Garnelen in Kokossauce

4 Portionen

Zutaten

  • 250 g Garnelen
  • 1 geh. TL Stärke
  • 1 geh. TL Ingwer, gehackt
  • 1 geh. TL Knoblauch, gehackt
  • 2 (-3) Chilischoten
  • 1/2 weiße Zwiebel
  • oder
  • 2 (-3) Frühlingszwiebeln
  • 2 EL Erdnüsse, geröstet, gesalzen
  • Salz
  • Pfeffer
  • Zucker
  • 1/4 l Kokosmilch (Dose)
  • 1 geh. TL Thaicurrypaste
  • 1 Msp. Zucker
  • 1 EL (-2) Fischsauce
  • 4 (-8) kleine Pak Soi-Stauden

Die Garnelen zum Auftauen in einer Schüssel mit kochendem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, dann abgießen und in einem Sieb eiskalt gründlich abspülen. Zehn Minuten ruhen lassen, dann sind sie wieder knackig und wie frisch.

Dann kommt wieder unser berühmter Trick, damit die Garnelen auch nach dem Braten zart und saftig bleiben: Sie werden gut mit Stärke eingerieben. Wenn sie mit Hitze in Kontakt kommen, verbindet sich ihr Eiweiß mit der Stärke und bildet einen Film.

Ingwer, Knoblauch und Chili in heißem Öl im Wok anrösten, grob gehackte Erdnüsse zufügen, mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen.

Alles mit einer Schaumkelle herausheben. Stattdessen die geputzten Pak Soi Herzen in den Wok geben, kurz anbraten und mit Kokosmilch ablöschen. Einen kleinen Löffel Thaicurry darin auflösen, alles wieder zurück in den Wok geben und aufkochen. Mit Zucker und Fischsauce abschmecken.

Tipp: Das gleiche lässt sich auch mit Hähnchenwürfeln machen, mit Streifen vom Schweinefilet oder mit Würfeln vom Rindersteak.

Stichworte: Asien, Chinakohl, Exotisch, Fisch, Garnele, Gemüse, Hauptspeise
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum