Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Paella

8 Portionen

Zutaten

  • 100 g Schweinefleisch mageres
  • 150 g Lammbrust
  • 7 klein. Tintenfische, frisch oder tiefgekühlt
  • 400 g Miesmuscheln
  • 1 Paprikaschote rote
  • 125 ml Olivenöl, kaltgepresst
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Hähnchen, in 6 - 8 Stücke geteilt
  • 100 g kleine Bratwürstchen, zum Beispiel Nürnberger
  • 1 Zwiebel große
  • 425 g Rundkornreis
  • 100 g grüne Bohnen, frisch oder tiefgekühlt
  • 100 g Erbsen, frisch oder tiefgekühlt
  • 2 Tomaten
  • 4 Scheibe(n) Meeral oder Seeteufel
  • 1 EL Tomatenpüree
  • 0.75 l Wasser oder Fleischbrühe
  • 6 Artischockenherzen aus der Dose
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen
  • 2 Prise(n) Safran
  • 6 Scampi oder Riesengarnelen

1. Das Schweinefleisch und die Lammbrust waschen, abtrocknen und in etwa 3 cm große Würfel schneiden.

2. Die Tintenfische, falls nötig, ausnehmen, waschen und trockentupfen. Die küchenfertigen Tintenfische in Ringe schneiden.

3. Die Muscheln waschen und entbarten. Die Paprikaschote putzen und in schmale Streifen schneiden. Das Olivenöl in einer Paellapfanne (etwa 36 cm Durchmesser) oder in zwei großen Bratpfannen erhitzen. 2 Knoblauchzehen schälen, halbieren, kurz fritieren, dann wieder herausnehmen.

4. Die Hähnchenstücke, die Würstchen, die Tintenfische, das Schweine- und das Lammfleisch bei mittlerer Hitze im Öl anbraten. Die Zwiebel und die restliche Knoblauchzehe fein hacken und mit der Paprika in die Pfanne geben.

Alles etwa 5 Minuten braten.

5. Den Reis dazugeben und anziehen lassen, bis er glasig wird. Die Bohnen und die Erbsen waschen, frisches Gemüse putzen.

6. Die Tomaten häuten und kleinschneiden. Mit dem gewürfelten Fisch und dem Tomatenpüree unter die Paella mischen. Nach etwa 3 Minuten das Wasser oder die Brühe dazugießen und die Bohnen, Erbsen und Artischockenherzen darauf verteilen. Mit Salz, Pfeffer und dem Safran würzen.

7. Die Scampi oder Garnelen auf den Reis legen und die Muscheln am Rand verteilen. Die Paella etwa 15 Minuten kochen lassen. Eventuell den Reis etwas nachwürzen. Nicht mehr umrühren, sondern die Pfanne von Zeit zu Zeit bei beiden Henkeln oder am Stiel fassen und leicht rütteln. Der Reis soll nicht verkochen und eher trocken sein.

8. Die fertige Paella sofort in der Pfanne servieren.

Varianten: Paella concaracoles Die Paella wird wie beschrieben zubereitet, aber das Schweine- und Lammfleisch wird durch etwas mehr Hähnchen oder Kaninchen ersetzt und anstelle der Muscheln werden Schnecken verwendet. Meistens werden auch breite Bohnen anstelle der grünen Prinzeßbohnen verwendet. Die Paella wird dann zusätzlich mit Rosmarin abgeschmeckt.

Paella Campesina Ein Rezept aus Andalusien. Das Hähnchen in Stücke schneiden, anbraten, dann Schinkenwürfel und Scheiben von Paprikawurst zufügen. Halbweich dünsten, dann die Zwiebeln und den Reis beifügen und fertiggaren.

Paella del mar Das Fleisch weglassen und nur Fisch, Tintenfisch, Muscheln und Krustentiere verwenden.

Zubereitungszeit 75 Minuten
3300 kJoule
Stichworte: Etwas, Exklusiv, Gäste, Gericht, Lamm, Lammbrust, Miesmuscheln, Muscheln, Rundkornreis, Spanien, Teurer
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum