Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Pabellon Criollo (Venezolano)

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Pabellon Criollo (Venezolano)
Kategorien: Rind, Venezüla
     Menge: 5 Portion(en)s
 
                  Für Die Fleischzubereitung
      1     Kilo  Rindfleisch (Bauch)
   0.50     Kilo  Tomate
      3           Zwiebeln
      3     Essl. Öl
      2           Knoblauchzehen
      1     Teel. Salz
      1     Essl. Tomatenketchup
      1     Spur  Kümmel Für Die 
                  -- Bohnenzubereitu
   0.50     Kilo  Schwarze Bohnen
      1           Zwiebel
      1     Spur  Kümmel
      1     Teel. Salz Für Die Beilage
   0.50     Kilo  Reis
      1     groß. Kochbanane (400-500g)
      1     Teel. Salz
 
===============================Que====================================
 
Fleischzubereitung: Das Bauchfleisch etwa 1 1/2 Stunden kochen.
(Hierzulande nehmen die meisten einen Drucktopf; dann dauerts nur 45
Minuten). Schneide Tomate und Zwiebel in Würfel. Zerdrücke die
Knoblauchzehen.
Nachdem das Fleisch gar ist, geht es nun an die Hauptarbeit: Man
schneidet das gekochte Fleisch in etwa 6 Stücke. Nun muss man mit der
Hand das Fleisch zerlegen. Das geschieht, indem man mit der Hand die
Fasern aus dem Fleischstück zupft bis alles zerlegt ist.
Danach auch die restlichen Fleischteile auf die gleiche Art
'zerreißen'. Erhitze in einem Topf das Speiseöl und füge Tomate,
Zwiebeln und Knoblauch hinzu. Das ganze 5 Minuten köcheln und rühren,
bis die Tomate sich aufgelöst hat. Nun kommen die Fleischfasern,
Kümmel, Salz und Ketchup dazu. Das Ganze nun nochmals 1/2 Stunde
köcheln und ab und zu umrühren.
 Schwarze Bohnen: Die Bohnen waschen und in einen Topf geben und etwa
10 Stunden in Wasser einweichen. (Am Abend zuvor!) Die Zwiebel in
Würfel schneiden und zu den Bohnen geben. Dazu dann noch etwa 1/4 bis
1/2 l Wasser, Salz und Kümmel. Das ganze etwa 1 1/2 Stunden köcheln.
Das Wasser verdampft und es entsteht eine Art Bohnenbrei. Es soll Keine
Suppe werden, also nicht zu viel Wasser nehmen ! Kochbanane: Man
schneidet die Kochbanane in Scheiben (längs) und brät sie in einer
Pfanne in Öl goldgelb. Sie sollten nicht anbrennen. Für diejenigen, die
sich nicht mit Kochbananen auskennen: auch hier wird die Schale nicht
mitgegessen :-) Ich rate davon ab, Kochbananen durch normale Bananen zu
ersetzen. In Berlin habe ich in Kadewe Kochbananen gekauft, dürften
aber auch anderswo erhältlich sein.
 Reis: Man kocht 500 Gramm Reis, mit etwas Salz.
 und So Wirds Gegessen:  Fleisch, Bohnen und Reis werden normalerweise
auf einem Teller serviert, während die gebratenen Bananen separat
gereicht werden.
 Guten Appetit ! Rainer Radloff Caracas, Venezüla  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum