Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Beat's Gazpacho

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Beat's Gazpacho
Kategorien: Gurke, Kalt, Paprika, Suppe, Tomate
     Menge: 2 Portion(en)s
 
      5     groß. Fleischtomaten; reif
      1    klein. Freilandgurke
      1           Grüne Paprika; Peperoni
      2   Scheib. Toastbrot
      2           Knoblauchzehen
      2     Essl. Olivenöl - von bester 
                  -- Qualität
      2     Essl. Rotweinessig - von bester 
                  -- Qualität
                  Rindfleischbouillon - oder
                  Gemüsebouillon - Menge nach 
                  -- Bedarf
                  Salz
                  Pfeffer
 
==============================Beil====================================
                  Tomaten; gewürfelt
                  Paprika; gewürfelt
                  Zwiebeln; gewürfelt
                  Gurken; gewürfelt
                  Brotcroutons; gewürfelt
                  Eier; hartgekocht, gehackt
 
===============================Que====================================
 
Feurig und eiskalt zugleich muss die Suppe in den Mund: Gazpacho.
 Beat Wütrich: "Zwei Dutzend Kochbücher mit spanischen Rezepten habe
ich konsultiert, ein halbes Dutzend davon ausprobiert, gemischt,
verändert, erneut ausprobiert. Jetzt bin ich zufrieden und präsentiere
Ihnen das beste Gazpacho-Rezept der Welt."  Die Fleischtomaten
schneiden, samt Haut, in grobe Stücke. Die Freilandgurke schälen, in
nicht zu kleine Scheiben schneiden. von der grünen Paprika (Peperoni)
Samen und .weiße Häutchen im Inneren entfernen, in Stücke schneiden.
Vom Toastbrot die Rinde wegschneiden, das weiße Innenleben zerkrümmeln.
Knoblauchzehen schälen, halbieren.
 All diese Zutaten ganz fein mit dem Schneidestab des Handmixers
zerkleinern. Die Masse wird mit einem Löffelrücken kräftig durch ein
Sieb gestrichen und in einer Suppenterrine aufgefangen. Im Sieb bleiben
Schalen und Kerne zurück.
 Den Terrinen-Brei ist jetzt mit Olivenöl, Rotweinessig und
Rindfleisch- oder Gemüsebouillon zu verdünnen. Vorsicht: nur wenig
Flüssigkeit nehmen, denn der Gazpacho sollte dickflüssig bleiben.
Salzen, pfeffern und mindestens drei Stunden oder über Nacht
kaltstellen. Die Suppe muss eiskalt serviert werden.
 Auf den Tisch kommen zusätzlich kleine Schalen mit Würfelchen von
Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Gurken, Brotcroutons, eventuell auch
gehackte, hartgekochte Eier.
 Als Getränk empfohlen: Mineralwasser, Sherry Fino (auch eiskalt) oder
einen fruchtig-säuerlichen weißen Rioja.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum