Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bayerisches Jambalaya mit fränkischem Rauchbier

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bayerisches Jambalaya mit fränkischem Rauchbier
Kategorien: Fleisch, Garnele, P6, Paprika, Reis, Tomate
     Menge: 6 Personen
 
    200    Gramm  Putenbrustfilet
    200    Gramm  Schinken; fein gewürfelt
    200    Gramm  Shrimps
    500    Gramm  Fränkisches Rauchbier
     10    Gramm  Rapskernbratöl
    200           Stangensellerie
     60    Gramm  Zwiebeln
     80    Gramm  Rote Paprika
     80    Gramm  Gelbe Paprika
     80    Gramm  Grüne Paprika
    500    Gramm  Passierte Tomaten
    250    Gramm  Gegarter Langkornreis
      1           Knoblauchzehe
      1    Gramm  ; Salz
      1    Gramm  Schwarzer Pfeffer
      1    Gramm  Cayennepfeffer
      3    Gramm  Thymian
      4           Lorbeerblätter
 
===============================Que====================================
 
 Geflügel und Schinken in Rauchbier für ein paar Stunden marinieren.
Marinade aufheben. Sellerie, Zwiebeln und Paprika in Scheiben
schneiden. Mit Rapskernbratöl in einer großen Kochpfanne auf mittlerer
Hitze kurz braten. Knoblauch dazugeben. Geflügel und Schinken aus der
Marinade nehmen, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer separaten
Pfanne mit etwas Rapskernbratöl leicht garen. Danach abkühlen lassen.
Ist der Sellerie weich und glasig, Lorbeerblätter und etwas
Rauchbier-Marinade dazugeben und kräftig umrühren.
 Die geschälten Tomaten in die Gemüsepfanne einrühren und auf mittlerer
Hitze ca. 10 - 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und
Cayennepfeffer abschmecken. Langkornreis, Geflügel und Schinken zur
Gemüsepfanne geben. Kräftig umrühren. Anschließend die passierten
Tomaten und noch mehr Rauchbier-Marinade dazugeben.
Umrühren, Vermischen und auf mittlerer Hitze mit Deckel köcheln lassen.
Ist der Reis etwa halb gekocht, die Shrimps zum Jambalaya geben. Dabei
ständig kontrollieren, umrühren und bei Bedarf noch mehr Rauchbier-
Marinade untermischen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum