Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Mutters Nudelsalat

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Mutters Nudelsalat
Kategorien: ???
     Menge: 1 Rezept
 
    400    Gramm  Nudeln
    1/2           Ring Fleischwurst
      1   Dose/n  Erbsen und Möhren
      1           Apfel
                  Gewürzgurken
      1    klein. Zwiebel
      1     Zehe  Knoblauch
      1    klein. Glas Mayo
      3     Essl. Neutraler Joghurt (evtl. 
                  -- mehr)
      2           Eier
      1           Halber Bund Petersilie
                  Weißweinessig
                  Pfeffer & Salz
                  Paprikapulver
                  Senf
                  Ketchup
 
===============================Que====================================
 
Letztens auf einer Grillparty: "Mmmmh, und jetzt noch etwas Nudelsalat.
Ah hier. Moment mal, einer mit Rosenkohl? Mit Kräutern und Nüssen? Mit
Balsamico-Pesto? Mit Tofu? Wo ist denn der ganz normale mit
Fleischwurst und Mayonnaise-strotzend?"  Nudelwasser aufsetzen und die
Lieblings-Nudelsorte für Nudelsalat nach Packungsaufschrift einen Hauch
länger als al Dente kochen. Wir reden hier ja von einem Nudelsalat, der
vor des "Nudeln mit Biss"- Terrors stammt. Die Eier können an der
stumpfen Seite angepiekst im gleichen Wasser 10 Minuten lang hart
werden.
 In der Zwischenzeit die Fleischwurst pellen, zweimal längs halbieren
und in gabelgerechte Viertelkreise schneiden. Die Dose Erbsen und
Möhren öffnen, den ekligen Saft abgießen. Die gewünschte Anzahl
Gewürzgurken kleinschneiden, den Apfel waschen, vierteln, Strunk und
Kerngehäuse raus und wieder gabelgerecht schnibbeln. Die Zwiebeln und
den Knoblauch schälen und so fein wie möglich schneiden, genau wie die
Petersilienstängel. Die Blätter davon kann man etwas gröber hacken.
 Dann alles in eine große Schüssel geben, vier El Mayo, vier El
Joghurt, ein Tl Senf, 2 El Ketchup, ordentlich Salz und Pfeffer, etwas
Paprikapulver und einen guten Schuss Essig drüber und umrühren,
abschmecken und nachsalzen.
 Zugedeckt einige Stunden ziehen lassen, vor dem Auftischen noch mal
abschmecken, Wenn die Nudeln zu viel Feuchtigkeit aufgesogen haben und
der Salat nicht mehr glänzend-cremig ist, kann man vorsichtig etwas
Wasser oder noch mehr Joghurt und Essig einrühren. Dann sieht er wieder
lecker aus.
 Mit harten Ei-Vierteln und Radieschen garnieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum