Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bayerische Apfelkrapfen mit Haselnüssen und Rosinen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bayerische Apfelkrapfen mit Haselnüssen und Rosinen
Kategorien: Dessert, Milchprodukte, Obst
     Menge: 1 Rezept
 
                  Für vier Personen
    250    Gramm  Weizenmehl (405)
     20    Gramm  Hefe
     50       ml  Milch
      2           Eier
      1           Eigelb
      2     Essl. Rosinen
    120    Gramm  Butter
      1     Teel. Zucker
      1     Teel. Salz
    500    Gramm  Butterschmalz zum Ausbacken
      2     Essl. Geriebene Haselnüsse
      2     Essl. Bourbon Vanillezucker
      1     Teel. Zimt
      2           Äpfel (Jona Gold)
      1           Verquirltes Ei zum 
                  -- Bestreichen
 
========================= FÜR DEN ====================================
     80    Gramm  Zucker
      1     Teel. Zimt
 
===============================Que====================================
 
 Zubereitung (circa 50 Minuten):  Mehl auf eine Arbeitsfläche geben,
eine Mulde eindrücken.
Zerkrümelte Hefe mit Milch vermengen und in die Mulde geben. Salz und
Zucker auf den Mehlrand streuen, handwarme Butter rundum in Stückchen
verteilen. Eier und Eigelb in die Mitte geben und von innen her den
Teig kneten. Glatt schleifen und in einer Schüssel abgedeckt 15 bis 20
Minuten an einem warmen Platz gehen lassen. Von den Äpfeln das Kernhaus
ausstechen, schälen und in kleine Würfel zerteilen. Mit Rosinen,
Haselnüssen, Vanillezucker und Zimt vermengen.
 Den Teig auf einer mehlierten Arbeitsfläche circa 1 ½ Zentimeter stark
ausrollen und mit verquirltem Ei bestreichen. Die Apfel- Rosinenmasse
auf den Teig verteilen, einrollen und in zwei Zentimeter starke Stücke
schneiden. Die Schnittfläche etwas andrücken, auf ein Blech mit Tuch
setzen und im Ofen bei 30 Grad Unterhitze sechs bis acht Minuten gehen
lassen. Die Apfelkrapfen in 180 Grad heißes Butterschmalz einlegen und
beidseitig goldgelb ausbacken. Danach in Zimtzucker wenden und auf
einer Glasplatte anrichten.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum