Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Morgh Shekumpour

6 Portionen

Zutaten

  • 1 Mittelgroße Zwiebel, fein
  • gehackt
  • 1/3 Tas. Ghee oder Butter
  • 1/2 Tas. Gehackte, entsteinte
  • Pflaumen
  • 1/4 Tas. Sultaninen
  • 1/2 Tas. Getrocknete Aprikosenhälften
  • 1/4 Tas. Wasser
  • 1 Apfel, geschält und in
  • Würfel geschnitten
  • 1 TL Zimt
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • Brauner Zucker nach Geschmack
  • 1 Huhn, etwa 1,5 kg schwer
  • 1/2 Zitrone
  • Chelou als Beilage

In einer Bratpfanne die Zwiebel in der Hälfte des Ghee oder der Butter glasig dünsten. Die Pflaumen, Sultaninen und Aprikosen zugeben und 2 Min. rühren.

Das Wasser zugeben und zugedeckt 10 Min. kochen lassen, bis die Flüssigkeit aufgesogen ist und die Früchte gequollen sind. Den Apfel und den Zimt einrühren und das Salz, Pfeffer und Zucker nach Geschmack zugeben. Das Huhn innen und außen gut säubern und mit Küchenkrepp trocken tupfen. Das Waschen des Huhns ist nicht notwendig, es führt nur zum Verlust von Fleischsaft.

Das Huhn mit der Früchtemischung füllen und die Höhlung zunähen. Außen mit der zerschnittenen Zitrone und Salz und Pfeffer einreiben. Das Huhn in eine gefettete Bratform legen und mit dem restlichen Ghee oder der restlichen Butter beträufeln. 2 Stunden im Ofen bei 190 Grad braten. Zwischendurch wenden, damit es gleichmäß0ig bräunt, und häufig mit dem Bratensaft bestreichen. Vor dem Zerlegen des Huhns die Füllung herausholen und auf den Chelou geben. Unmittelbar vor dem Servieren untermischen. Nach Belieben kann 1/2 Tl. Safranpulver 10 Min. in heißem Wasser eingeweicht werden und dies dann über den Reis geträufelt werden.

Erfasst von Sylvia Mancini

Stichworte: Geflügel, Iran
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum