Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bauern-Salat - Choriatiki

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bauern-Salat - Choriatiki
Kategorien: Gurke, Käse, Olive, P4, Salat, Tomate
     Menge: 4 Personen
 
    1/2           Salatgurke, wenn es geht 
                  -- Gartengemüse
      3     groß. Vollreife Tomaten, Freiland 
                  -- (evtl. mehr)
      1     Pack. Fetakäse, original 
                  -- Schafskäse aus Grie
      2 Handvoll  Schwarze Oliven, wenn 
                  -- möglich ohne Stein, sü
                  - aromatisch
      1           Rote Gemüse-Zwiebel (mild!)
    1/2           Gepresste Knoblauchzehe
                  Olivenöl extra vergine
      1     Bund  Glatte Petersilie
    1/2 estr. TL  Oregano
                  Schwarzer Pfeffer & Salz 
                  -- aus der Mühle
      1     Bund  Glatte Petersilie
      1           Zitrone
 
====================== WEITERE MÖG====================================
      1           Kleingeschnittene grüne 
                  -- Paprika
      1    klein. Gläschen abgetropfte Kapern
 
================================ D====================================
                  Stangenbrot
                  Ciabatta
                  Gegrillte Lammkoteletts mit 
                  -- viel Kräutern
 
===============================Que====================================
 
 Es gibt wohl kaum ein griechisches Lokal, in dem kein Bauernsalat
angeboten wird: "Choriatiki" heißt diese original griechischer
Vorspeise. Aber: Es verhält sich mit diesem Salat genauso wie mit allen
anderen Dingen: Die Qualität der Zutaten allein bestimmt über den
Wohlgeschmack! Und genau dazu ein paar Anmerkungen:  1. Viele schwarze
Oliven schmecken bitter oder sind klein und runzelig. Genau die bitte
nicht kaufen, sondern pralle, süßlich schmeckende Exemplare - am besten
ohne Stein.
 2. Die Tomaten sollten vollreife Freiland-Exemplare sein, die
tatsächlich Sonne gesehen haben. Die sind derzeit sehr, sehr preiswert!
 3. Vielleicht erwischen Sie bei ihrem Gemüsehändler eine schöne
Gartengurke - einfach die Kerne ausschaben und wie üblich klein
schneiden: Ein Hochgenuss!  4. Feta ist nicht gleich Feta.
 Salatgurke sorgfältig waschen (nicht schälen), Samenkerne ausschaben
und in Stückchen schneiden. Zwiebel in feine Ringe, dann in Streifen
schneiden. Von den Tomaten den Stilansatz entfernen, in mundgerechte
Stücke schneiden, den Feta in Würfel schneiden. Petersilie waschen,
trocknen, Blätter abzupfen, fein hacken. Oliven abtropfen lassen. 6 EL
Olivenöl, etwas Zitronensaft, ½ gepresster Knoblauch, Salz, Pfeffer und
Origano zu einer Salatsauce verrühren und 30 Minuten durchziehen
lassen. Salatzutaten in einer großen Salatsschüssel gut vermischen,
erst kurz vor dem Servieren die Salatsauce unterheben, mit Petersilie
bestreuen.
 Dazu:  Stangenbrot, Ciabatta, gegrillte Lammkoteletts mit viel
Kräutern.
 Getränkeempfehlung:  Ein trockener spanischer Rotwein aus der
Tempranillo-Traube, ganz leicht gekühlt (16 Grad)  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum