Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Agnolotti mit Spinat

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Agnolotti mit Spinat
Kategorien: Agnolotti, Auflauf, Italien, Kartoffel, P6, Spinat
     Menge: 6 Personen
 
    800    Gramm  Kartoffeln
    100    Gramm  Mehl
    100    Gramm  feines Hartweizengrieß
      3           Eier
    250    Gramm  gekochter Spinat
    250    Gramm  Ricotta romana
      5     Essl. geriebener Parmesan
      1    Prise  geriebene Muskatnuss
                  Salz
 
=============================Zum Wü===================================
    700    Gramm  gereifter Pecorino
    100    Gramm  geriebener Parmesan
    1/2     Glas  Brühe
     40    Gramm  Butter
 
===============================Que====================================
 
1. Kartoffeln waschen und mit Schale in reichlich Wasser 40 Minuten
garen. Abgießen, leicht abkühlen lassen und noch warm pellen. Durch die
Kartoffelpresse drücken und pürieren. Spinat gut ausdrücken und fein
hacken, zur Ricotta geben. Ein Ei, Parmesan, Muskatnuss und Salz
zugeben. Alle Zutaten kräftig verrühren.
 2. Kartoffelpüree mit den zwei restlichen Eiern, Mehl, Grieß und einer
Prise Salz verkneten, bis eine glatte Masse entsteht. Kartoffelteig in
drei gleich große Portionen teilen.
 3. Eine Portion des Teiges mit dem leicht bemehlten Nudelholz dünn
ausrollen und halbieren. Häufchen der Füllung auf die eine Hälfte des
Teigs setzen, mit der anderen Hälfte bedecken. Mit dem Rest des Teiges
und der Füllung ebenso verfahren. Mit dem Teigrädchen Agnolotti
ausschneiden.
 4. Zum Würzen: Brühe aufkochen. Zusätzliche Butter in der Pfanne
zerlassen und Brühe zugeben. Salzwasser aufkochen und die Agnolotti
garen. Wenn sie an die Oberfläche kommen, mit dem Schaumlöffel
herausnehmen und in der Butter und Brühe schwenken.
 5. Agnolotti in einen vorgewärmten Servierteller geben und mit
Pecorino und Parmesan würzen. Nach Belieben mit gehackten
Spinatblättern und einem ganzen Spinatblatt garnieren.
:Zusatz         : 
:               : Kochzeit:
:               : 50 Minuten
:               : Vorbereitung:
:               : 1 Stunde
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum