Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Meerrettich-Soße mit roten Rüben

1 Rezept (*)

Zutaten

  • 1 mittl. frischer Meerrettich
  • 3 rote Rüben; gekocht, geschält u. zerschnitten;
  • evtl. 1/3 mehr
  • 1 TL heller brauner Zucker; Oder Honig
  • schwarzer Pfeffer a. d. M.
  • 175 ml Obstessig; oder weißer Branntweinessig, evtl. ca.
  • die Hälfte mehr

(*) Ein Rezept ergibt ca. 750 ml Soße.

Gummihandschuhe anziehen und den Meerrettich mit einem Gemüseschäler schälen. Enden abschneiden. Den Meerrettich in einer Küchenmaschine mit Reibscheibe raspeln.

Die gekochten roten Rüben über den Meerrettich raspeln, ohne die Küchenmaschine zu öffnen.

Dann die Mischung in eine mittelgroße Schüssel geben, gut mit braunem Zucker oder Honig verrühren und nach Geschmack Pfeffer und Essig zufügen.

Falls die Soße zu trocken ist, etwas mehr Essig zugeben. In einem Schraubglas im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Die Schärfe des Meerrettichs hängt von der Sorte und vom Alter ab, daher sollten Sie die Mischung erst probieren und dann entsprechend abschmecken.

Info: Meerrettich, der auf Russisch chrein heißt, gilt als eines der bitteren Kräuter, die auf den Pessachtisch gehören. Diese Soße wird gerne zu Gefilte Fisch, Corned Beef und Fleisch gegessen. Frischer Meerrettich brennt wie Chili oder Zwiebeln, daher ist es ratsam, bei der Zubereitung Gummihandschuhe zu tragen und zum Zerkleinern möglichst eine Küchenmaschine zu verwenden.

Stichworte: Aufbau, Meerrettich, Rote-Bete, Sauce
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum