Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Medaillons mit Spargel an Whisky-Soße

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Medaillons mit Spargel an Whisky-Soße
Kategorien: April, Filet, Fleisch, P4, Schwein, Spargel
     Menge: 4 Personen
 
      1           Schweinsfilet (500-600 g)
                  Öl zum Anbraten
    1/2     Teel. Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
 
===============================SPAR===================================
    500    Gramm  grüner Spargel
      1      Ltr. Wasser
      1     Teel. Butter oder Margarine
      1     Teel. Salz
      1    Prise  Zucker
 
============================WHISKY====================================
      1           Schalotte, fein gehackt
      1     Essl. Butter oder Margarine
  1 1/2       dl  Whisky
      2       dl  Spargelsud
      2       dl  Doppelrahm
    1/2     Essl. grobkörniger Senf
    1/4     Teel. Salz
                  Pfeffer aus der Mühle
 
===============================Que====================================
 
Vorbereiten: Ofen auf 80 Grad vorheizen. Eine Platte zum Vorwärmen
hineinstellen.
 Schweinsfilet: in ca. 2 cm dicke Medaillons schneiden, mit
Haushaltpapier trocken tupfen. Medaillons im heißen Öl beidseitig je
ca. 1 Min. anbraten, auf die vorgewärmte Platte legen, würzen. Im
vorgeheizten Ofen ca. 30 Min. fertig garen.
 Spargel: Stielenden wegschneiden, unteres Drittel evtl. schälen,
schräg in ca. 4 cm lange Stücke schneiden. Wasser aufkochen, Zucker,
Butter oder Margarine sowie Salz beifügen. Spargeln 10-15 Min. knapp
weich garen, herausnehmen, gut abtropfen, Sud beiseite stellen.
 Whisky-Soße: Schalotten in der warmen Butter oder Margarine andämpfen.
Mit dem Whisky ablöschen, auf die Hälfte einkochen. 2 dl Spargelsud
absieben, zugeben, nochmals auf die Hälfte einkochen. Rahm beifügen,
aufkochen. Senf darunterrühren, würzen.
 Servieren: Medaillons und Spargeln auf vorgewärmter Platte oder
Tellern verteilen, Soße separat servieren.
 Dazu passt: Reis oder Nudeln.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum