Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Maronenparfait mit Honigbutter

Maronenparfait

  • 150 g Sirup; aus Hälfte Zucker
  • -- und Hälfte Wasser
  • 6 Eigelb
  • 2 Scheib. Gelatine
  • 250 g Maronenpüree, ungezuckert
  • 275 g Maronencreme; beide Maronen-
  • -- zutaten in guten Fein-
  • -- kostgeschäften auf
  • -- Bestellung
  • 3 EL Rum; bis 1/3 mehr
  • 350 g Sahne; geschlagen

Honigbutter

  • 90 g Honig
  • 30 g Butter
  • 1 Orange, unbehandelt; Saft
  • -- und abgeriebene Schale

Zum Bestaeuben

  • Kakao
  • Puderzucker

Sirup und Eigelb im Wasserbad aufschlagen und unter weiterem Schlagen abkühlen lassen. Gelatine einweichen, tropfnass bei milder Hitze unter Rühren auflösen. Etwas abkühlen lassen und unter die Eigelbmasse schlagen. Die Masse etwa eine Minute kräftig weiterschlagen.

Maronencreme und -püree verrühren, Rum und Sahne unterziehen. Die Masse in Terrinenform füllen und mindestens drei Stunden gefrieren lassen.

Für die Honigbutter den Honig bei geringer Wärme zehn Minuten erhitzen. Butter schmelzen und Orangenschale und -saft zugeben. Mit dem Honig verrühren und alles weitere zehn Minuten erwärmen.

ANrichten: Parfait auf eine Platte stürzen oder gleich in Portionen auf Tellern anrichten. Honigbutter angiessen und alles mit Kakao und Puderzucker bestäuben.

Stichworte: Honig, Marone, P4, Süßspeise
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum