Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Maronenaufstrich

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Maronenaufstrich
Kategorien: Aufstrich, Beilage, Marone, Pikant, Waffel
     Menge: 4 Portionen
 
    250    Gramm  geröstete Maronen
    100    Gramm  Ananas
      2           Knoblauchzehen
      1     Teel. Salz
      1     Teel. Currypulver
      1    Prise  Ingwerpulver
      1    Prise  Cayennepfeffer
    1/2     Bund  Zitronenmelisse
    1/2     Bund  Pfefferminze
                  schwarzer Pfeffer a.d.M.
    150    Gramm  Creme fraiche
                  einige Tropfen Weinbrand
      1     Essl. Birnendicksaft.
 
===============================Que====================================
 
 Die Maronen schälen und die Ananas klein schneiden. Die Knoblauchzehen
schälen, hacken und mit dem Salz zu einer Paste zerreiben. Die Maronen,
die Ananas und die Knoblauchpaste mit Curry- und Ingwerpulver sowie mit
Cayennepfeffer im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Die Kräuter
waschen, trockentupfen und fein hacken.
Das Püree mit dem Pfeffer würzen. Die Creme fraiche und die Kräuter
darunterziehen. Den Maronenaufstrich mit Weinbrand und Birnendicksaft
aromatisieren.
 Passt z.B. zu pikanten Sesamwaffeln.
 Tipp: Im Winter werden im Handel frische Esskastanien angeboten.
Schneiden Sie die Schalen an den spitzen Enden über Kreuz ein und
rösten Sie die Maronen im Ofen bei 2000 C so lange, bis die Schale
aufspringt. So lassen sich die Kastanien leicht schälen.
:Zusatz         : 
:               : Arbeitszeit:
:               : ca. 25 Min.
:               :    400 kcal
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum