Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Marinierte Putenbruststreifen in Currysahne-Sauce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Marinierte Putenbruststreifen in Currysahne-Sauce
Kategorien: Curry, Geflügel, Pute
     Menge: 4 Portionen
 
    600    Gramm  Putenbrust
      5     Essl. Sojasauce
      1     Essl. Speisestärke, evtl. mehr
                  Sesamöl zum Braten
      1    klein. Paprikaschote, rot
      1    klein. Paprikaschote, grün
    150    Gramm  Zwiebeln, rote
                  Salz
                  frisch gemahlener weißer 
                  -- Pfeffer
      2     Teel. milder Curry
     50       ml  Geflügelbrühe (Instant)
    250       ml  Schlagsahne
    100    Gramm  Ananas (aus der Dose)
      1    klein. Mango (200 g)
    100    Gramm  Zuckerschoten
      2   Stiele  glatte Petersilie
 
===============================Que====================================
 
Die Putenbrust in fingerbreite Streifen schneiden und mit Sojasauce
verrührter Speisestärke mischen. Zugedeckt 20 Minuten marinieren.
 Inzwischen die Paprikaschoten unter den vorgeheizten Grill legen und
so lange bräunen, bis die Haut Blasen wirft. Herausnehmen und mit einem
feuchten Tuch abdecken. Nach 10 Minuten häuten und die Paprika in
Streifen schneiden.
 Die Zwiebel abziehen und streifig schneiden.
 Das marinierte Fleisch in Sesamöl auf 2 1/2 oder Automatik- Kochstelle
9-10 anbraten, die Paprika- und Zwiebelstreifen zufügen und kurz
mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Curry würzen. Mit der Brühe aufgießen
und aufkochen lassen.
 Die Fleisch-Paprika-Mischung herausnehmen und warm stellen; die Sauce
in einen Topf geben und auf 3 oder Automatik- Kochstelle 12 einkochen
lassen. Die Sahne (vorher 4 EL abnehmen) zugeben, erneut einkochen
lassen.
 Die Mango schälen, entsteinen. Ananas und Mango würfeln. Die
Zuckerschoten in eine Pfanne geben, durchschwenken, das Fleisch und das
Obst unterheben. Alles pikant abschmecken.
Die beiseite gestellte Sahne schlagen und auf das Ragout geben. Mit
Curry bestäuben und mit Petersilienblättern garniert anrichten.
:Zusatz         : 
:               : Marinierzeit:
:               : 20 Minuten
:               : Zubereitungszeit:
:               : etwa 35 Minuten
:Pro Person ca. :    455 kcal
:Pro Person ca. :   1904 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum