Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Marinierte Kalbsschulter mit Gemüse

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Marinierte Kalbsschulter mit Gemüse
Kategorien: Fleisch, Juli, Juni, Kalb, P4
     Menge: 4 Personen
 
      1           Kalbsschulter-Filet (ca. 
                  -- 500 g)
 
=================================SU===================================
   11/2      Ltr. Wasser
      2       dl  Weißwein
      2           Lorbeerblätter
                  einige Pfefferkörner
      2           Knoblauchzehen, halbiert
      2           Petersilienstängel
      1           Zwiebel, halbiert
      2     Teel. Salz
      1     Kilo  Gemüse:
                  Lauch, Sellerie, Rüebli, 
                  -- Peperoni, Zucchini, 
                  -- Blumenkohl, Kohlrabi
                  in großen Stücken;
                  ganze Champignons
 
================================SAU===================================
      3       dl  Sud
    1/2     Bund  Zitronenmelisse
    1/2     Bund  Petersilie
      2     Essl. Kürbiskerne, grob gehackt
      3     Essl. Zitronensaft
      3     Essl. Olivenöl
                  Pfeffer aus der Mühle
 
===============================Que====================================
 
Sud: Alle Zutaten bis und mit Zwiebeln in einer großen Pfanne
aufkochen, salzen. 10 Minuten köcheln.
Das Fleisch und das Gemüse, außer Champignons, beigeben, Hitze
reduzieren, zugedeckt knapp unter dem Siedepunkt ca. 45 Minuten ziehen
lassen. Champignons während der letzten 20 Minuten mit garen.
 Sauce: 3 dl vom Sud in einer andern Pfanne zur Hälfte einkochen. Mit
Zitronenmelisse und Petersilie im Mixer pürieren, in die Pfanne
zurückgeben. Übrige Zutaten beifügen, würzen, nochmals aufkochen.
 Servieren: Das Gemüse mit einer Drahtkelle aus dem Sud schöpfen,
anrichten. Das Fleisch in Scheiben schneiden, zum Gemüse legen. Alles
mit Sauce übergießen, lauwarm servieren.
 Dazu passt: Gschwellti, Vollreis oder Brot.
 Tipp: Den restlichen Sud als Suppe verwenden.
 Die Menu-Idee für Juni/Juli: - Tomaten-Antipasto - Marinierte
Kalbsschulter mit Gemüse - Aprikosenherz
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum