Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Marienkäfer-Torte

1 Torte

Biskuitboden:

  • 6 Eier
  • 2 Eigelb
  • 200 g Zucker
  • 120 g Mehl
  • 120 g Weizenpuder
  • 90 g Butter, flüssig

Weiße Mousse au Chocolat:

  • 350 g weiße Kuvertüre
  • 4 Eigelb
  • 1 Vanilleschote
  • 4 Blatt Gelatine, in kaltem Wasser eingeweicht
  • 500 g Sahne, geschlagen

Außerdem:

  • 60 ml Himbeergeist
  • 400 g Himbeeren

Als rote Farbe für den

  • Körper:
  • 300 g Himbeerkonfitüre
  • 100 g fertiger Obstkuchenguss

Für Kopf und Rückenpunkte:

  • 300 g Marzipan
  • Puderzucker
  • etwas Kakaopulver

Biskuitboden: Eier, Eigelb und Zucker in einem Topf vermischen, auf 45 Grad erwärmen und wieder kalt schlagen. Nun Mehl und Weizenpuder sieben und vorsichtig unter die abgekühlte Eimasse heben. Die heiße Butter zum Schluss unterziehen. Auf ein Backpapier einen Marienkäfer zeichnen. Mit ca. 1/3 der Teigmasse bestreichen. Die restlichen zwei Drittel werden auf ein separates Backpapier gegeben, ca. 25 x 30 cm. Alles bei 180 Grad 12 bzw.15 Minuten backen, dabei die Türe einen Spalt offen lassen.

Tipp: Lässt sich die Kuchenoberfläche so eindrücken, dass sie wieder in ihre ursprüngliche Form zurückspringt, ist der Teig fertig gebacken Mousse: Die Kuvertüre bei ca. 40 Grad entweder unter sanfter Hitze in einem Topf oder im Wasserbad auflösen. Eigelb mit Vanillemark aufschlagen. Die Gelatine ausdrücken und erwärmen. Die flüssige Kuvertüre mit etwas Sahne angleichen, dann Eigelb und Sahne unterheben.

Den rechteckigen Biskuitboden in 3 x 3 cm große Würfel schneiden.

Die Würfel mit Himbeergeist benetzen, die Himbeeren und die Mousse auf die Biskuitwürfel geben und vorsichtig vermengen (Einen kleinen Rest Mousse übrig lassen für die Augen des Käfers). Dieses Gemisch nun kuppelförmig auf den als Käferkörper geformten Biskuitboden streichen. Den Marzipankopf an den Körper setzen. Den Körper mit einem Papierstreifen glätten und 3 Stunden kühlen.

Rote Farbe: Die Torte muss angefroren, besser gefroren sein. Den Guss mit der Konfitüre verrühren und kurz vor dem Gelierpunkt über den Kuchen gießen. Alles erkalten lassen. Alternativ dazu kann man den Körper auch mit rot gefärbten, dünn ausgewelltem Marzipan überziehen.

Dazu wird Marzipan mit etwas Puderzucker und dick eingekochtem Himbeersaft verknetet.

Kopf und Rückenpunkte: Die Rückenpunkte sind aus mit Kakao gefärbtem und wiederum dünn ausgewelltem Marzipan, ebenso der Kopf. Die Augen werden mit der restlichen weißen Mousse ausgespritzt. Die ausgekratzte Vanilleschote wird als Fühler in den Kopf gesteckt oder man schmückt den Käfer ganz nach Fantasie.

Stichworte: Backen, Himbeere, Marzipan, Obst, Schokolade, Torte
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum