Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Mangoldpastete aus der Emilia Romagna

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Mangoldpastete aus der Emilia Romagna
Kategorien: Backofen, Gemüse, Italien, Mangold, Speck, Spinat
     Menge: 4 Portionen
 
    500    Gramm  Mangold
    500    Gramm  Spinat
    150    Gramm  durchwachsener Speck
      2           Knoblauchzehen
      1           Petersilienbund
      5           Zwiebeln
     75    Gramm  Parmesan, gerieben
                  Pfeffer
    350    Gramm  Mehl
     70    Gramm  Schweineschmalz
                  Mehl zum Ausrollen
 
===============================Que====================================
 
Das  Gemüse gründlich waschen, kurz in sehr wenig leicht gesalzenem
Wasser gar kochen, abgießen, auf einem Sieb abtropfen lassen, leicht
ausdrücken und mit einem  Messer grob hacken.
 Bauchspeck, Knoblauch, Petersilie und Zwiebeln sehr fein hacken.
Zwei Esslöffel davon beiseite stellen.
Den Rest in einer Pfanne bei  schwacher Hitze anbraten, bis Speck und
Zwiebeln glasig sind.
 Das Gemüse und den Parmesan in eine Schüssel geben, das gebratenen 
Speck-Zwiebel-Gemisch hinzufügen, leicht salzen, pfeffern und alles
gründlich vermengen.
 Das Mehl auf ein Backbrett schütten, in die Mitte eine Vertiefung
drücken.
50 g Schweineschmalz hineingeben und etwas Salz darüber streuen.
 Mit den  Händen schnell vermischen und dabei nach und nach soviel
Wasser hinzufügen, dass ein elastischer Teig entsteht.
 Den Teig in  zwei Portionen teilen, von denen die eine zwei Drittel
der Teigmenge betragen soll.
Die größere Teigmenge ausrollen.
 Eine Springform mit dem  restlichen Schmalz ausstreichen, Boden und
Rand der Form mit dem Teig auslegen.
Das Gemüse auf den Tortenboden füllen und glatt streichen.
 Das zweite Teigblatt darüber legen, die Teigränder zwischen Daumen und
Zeigefinger zusammendrücken, nach innen einrollen und einen Rand
formen.
 Mit einer Gabel die Tortenoberfläche  etwas einstechen und das
zurückbehaltene Zwiebel-Speck-Gemisch mithilfe eines Pfannenmessers
darüber verteilen.
 Die Gemüsetorte im vorgeheizten  Backofen (200°) in etwa 30 Minuten
goldbraun backen.
Der Erbazzone kann kalt oder warm serviert werden Erbazzone  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum