Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Mango-Mousse mit Kokos

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Mango-Mousse mit Kokos
Kategorien: Buffet, Gäste, Kokosflocken, Mango, Raffiniert, Sahne
     Menge: 4 Portionen
 
    100    Gramm  Kokosraspel
      1           reife Mango (etwa 450 g)
    1/2           unbehandelte Limette oder
    1/2           unbehandelte Zitrone
    4.5    Blatt  Gelatine weiße
      2           Eigelb
     25    Gramm  Zucker
      1           Eiweiß
    100    Gramm  Sahne
 
===============================Que====================================
 
1. Etwa 10 g Kokosraspel in einer trockenen Pfanne unter Rühren
goldbraun rösten, aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Die
übrigen Raspel in einer Schüssel mit 200 ml heißem Wasser übergießen,
vermengen und etwa 20 Minuten quellen lassen.
 2. Die Mango schälen, das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Die
Limette heiß abwaschen, die Schale fein abreiben und den Saft
auspressen. Zusammen mit der Hälfte des Mangofruchtfleisches im Mixer
pürieren. Das übrige Mangofleisch klein würfeln.
 3. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Ein sauberes Küchentuch
in eine Schüssel legen, die Kokosraspel hineinschütten, das Tuch
darüber zusammendrehen und die Kokosraspel gut ausdrücken. Von dem
abtropfenden Saft etwa 150 ml abmessen.
 4. Die Eigelbe mit dem Zucker und 2 Esslöffeln heißem Wasser in eine
große Rührschüssel geben und mit dem Schneebesen des Handrührgerätes
cremig schlagen. Nach und nach den Kokossaft unterschlagen.
 5. Die Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze
auflösen, unter die Eiercreme ziehen. Das Mangopüree ebenfalls
unterrühren. Die Mischung kalt stellen, bis sie zu gelieren beginnt.
 6. Die Eiweiße und die Sahne getrennt steif schlagen, unter die
gelierende Mousse heben, dann die Mangostückchen untermengen. Die
Mousse in einer Schüssel gelieren lassen, zum Servieren mit den
gerösteten Kokosraspeln garnieren.
:Zusatz         : 
:               : Gelierzeit
:               : 240 Minuten
:               : Zubereitungszeit
:               : 45 Minuten
:               :   1300 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum