Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Mallorquinische Wintersuppe "Sopes mallorquines d'hivern"

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Mallorquinische Wintersuppe "Sopes mallorquines d'hivern"
Kategorien: Mallorca, P4, Spanien, Suppe
     Menge: 4 Portionen
 
===============================Zuta===================================
    300    Gramm  Bauernbrot in dünnen 
                  -- Scheiben
      1     groß. Zwiebel
      1   Stange  Porree
      2           Knoblauchzehen
      3           Dörrtomaten
      2     groß. und zarte Artischocken
      1     Bund  wilder Spargel
      8           weiße Blumenkohlröschen
    1/2     Bund  frische Petersilie
    1/2           Wirsingkohl
    200    Gramm  Schotenerbsen
    200    Gramm  zarte Böhnchen
      2    klein. Tassen Olivenöl
      1     Essl. Paprika
                  Salz
 
===============================Que====================================
 
 Artischocken spiralförmig schälen, harte Blätter wegwerfen, in 6
Stücke schneiden und in kaltes Wasser mit Zitronensaft legen.
Böhnchen und Schotenerbsen putzen und halbieren. Kohl Blatt für Blatt
auseinandernehmen und den Strunk wegwerfen. Spargel in Stücke teilen
und vorsichtig waschen. Petersilie klein hacken. Kohlblätter mit der
Hand in Stücke teilen. Zwiebel, Knoblauch, Tomaten und Porree schälen.
Zwiebeln in Ringe und Porree in Stifte schneiden. Tomaten und Knoblauch
klein hacken.
 Öl in einem Tontopf erhitzen und darin die Zwiebel weichdünsten. Dann
Porree hinzufügen, umrühren und anschließend Knoblauch und Tomaten.
Unter ständigem Rühren das Ganze bei geringer Hitze einkochen lassen,
dann die Böhnchen und den Kohl hinzufügen. Einige Male umrühren bis der
Kohl etwas zusammenfällt. 2 Tassen kochendes Wasser hineingeben, danach
die Schotenerbsen, Artischocken und den Spargel.
Reichlich salzen (das Brot ist salzlos) und Paprika unterrühren. Wenn
der Garpunkt erreicht ist, das Gemüse mit einem Schaumlöffel
herausnehmen und auf einem Teller beiseite stellen. Abschmecken. Die
Suppe muss kochen, wenn man das Brot Stück für Stück hineingibt, das
letzte Stück immer unter das vorherige. Sobald das Brot die ganze
Flüssigkeit aufgesogen hat, das abgetropfte Gemüse auf dem Brot
verteilen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum