Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Maisschnitten mit Tomatensauce

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Maisschnitten mit Tomatensauce
Kategorien: Gäste, Kinder, Maisgrieß, Preiswert, Spinat, Tomaten
     Menge: 4 Portionen
 
=========================Für die S====================================
      1      Ltr. Gemüsebrühe
                  Salz
    100    Gramm  Butter
    3.5           Knoblauchzehen
    250    Gramm  Maisgrieß
    900    Gramm  Spinat
      1           Zwiebel
    2.5     Essl. Sesamsamen
                  Pfeffer, frisch gemahlen
      4           Eier
    100    Gramm  Sahne
     50    Gramm  Emmetaler, frisch gerieben
                  Muskatnuss, frisch gerieben
    2.5     Essl. Pinien- oder 
                  -- Sonnenblumenk
 
===========================Für die====================================
    800    Gramm  Tomaten reife
      1           Zwiebel
      1           Knoblauchzehe
     40    Gramm  Butter
     20    Gramm  Naturreis oder Dinkel, fein 
                  -- gemahlen (2 El.)
                  Salz
      1     Teel. Honig oder Ahornsirup
                  Streuwürze
      1     Bund  Basilikum, frisch gehackt
                  Nach Belieben:
     50    Gramm  Sahne oder Crème fraîche
 
===============================Que====================================
 
1. In einem hohen Topf die Gemüsebrühe mit 1 Tl. Salz und 20 g Butter
zum Kochen bringen. Die Knoblauchzehen durch die Presse drücken. Die
Hälfte des Knoblauchs in die Brühe geben. Den Maisgrieß einstreuen und
bei schwacher Hitze in etwa 20 Minuten zu einem festen Brei ausquellen
lassen.
 2. Inzwischen den Spinat waschen und in Streifen schneiden. Die
Zwiebel würfeln.
 3. 40 g Butter in einen großen Topf geben. Die Zwiebel und den
restlichen Knoblauch darin andünsten. Den Spinat dazugeben und
zugedeckt bei mittlerer Hitze 3 - 4 Minuten dünsten. Mit etwas Salz
würzen. Den Spinat leicht abkühlen lassen. Das Spinatwasser abgießen.
 4. Ein Backblech gründlich mit Butter ausstreichen und mit dem Sesam
bestreuen.
 5. Den Maisbrei mit Salz und Pfeffer abschmecken und noch warm mit
einem nassen Teigschaber auf das Blech streichen. Den Backofen auf 190°
einstellen.
 6. Die Eier mit der Sahne und dem Käse verquirlen. Mit Salz, Pfeffer
und Muskat kräftig würzen. Die Eiersahne unter den Spinat rühren. Die
Masse auf den Maisbrei streichen. Die Pinien- oder die
Sonnenblumenkerne darüber streuen.
 7. Den Spinatkuchen im heißen Backofen (Mitte) etwa 20 Minuten backen.
 8. Inzwischen für die Sauce die Tomaten häuten und würfeln, dabei die
Stielansätze entfernen. Die Zwiebel und die Knoblauchzehe sehr fein
schneiden.
 9. Die Butter in einem kleinen Topf zerlassen. Die Zwiebel und den
Knoblauch darin bei schwacher Hitze andünsten.
Die Tomaten und das Reis- oder Dinkelmehl einrühren. Mit Salz, dem
Honig oder Ahornsirup und Streuwürze abschmecken. Die Sauce zugedeckt 5
Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Von der Kochstelle nehmen,
das Basilikum einrühren.
 10. Den Maiskuchen aus dem Backofen nehmen und leicht abkühlen lassen,
damit sich die Schnitten leicht vom Boden der Form lösen. Den Kuchen in
Stücke schneiden und mit einer in Wasser getauchten Palette abnehmen.
Jeweils 2 oder 3 Stücke auf einen Teller legen und mit der Tomatensauce
garnieren. Nach Belieben noch 1 kleinen Klecks Sahne oder Crème fraîche
darauf setzen.
:Zusatz         : 
:               : Zubereitungszeit
:               : 60 Minuten
:               :   4200 kJoule
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum