Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Maispizza Paradiso

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Maispizza Paradiso
Kategorien: Backen, Käse, Mais, Pikant, Tomate
     Menge: 1 Blech(*)
 
      1      Ltr. Gemüsebouillon
    250    Gramm  Maisgrieß
      1     Essl. Weiche Butter; (1) für die 
                  -- Form
      1    klein. Zwiebel
      1           Knoblauchzehe
      1     Essl. Butter; (2)
    300    Gramm  Tiefgekühlter Blattspinat 
                  -- an- oder aufgetaut
     50       ml  Rahm
                  Salz
                  Schwarzer Pfeffer
    200    Gramm  Weichkäse; +/- z.B. Brie 
                  -- Camembert usw.
    400    Gramm  Dose Pelatitomaten
 
=================================Re===================================
                  Annemarie Wildeisen/Tv 
                  -- Vermittelt von R.Gagnau
 
===============================Que====================================
 
(*) Wähenblech von etwa 28 cm Durchmesser Die Bouillon aufkochen. Den
Mais unter Rühren einlaufen lassen und unter häufigem Rühren zu einem
dicken Brei kochen. Vom Herd nehmen.
 Das Wähenblech dick mit der Butter (1) bestreichen. Den noch heißen
Maisbrei darauf ausstreichen, dabei einen Rand formen.
 Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. In einer weiten
Pfanne in der warmen Butter (2) hellgelb dünsten. Dann den Spinat
beifügen und unter häufigem Wenden drei bis vier Minuten mitdünsten.
Den Rahm dazugießen und praktisch vollständig einkochen lassen. Den
Spinat am Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Auf dem Maisboden verteilen.
 Den Käse in Scheiben schneiden und den Spinat damit belegen. Die
Tomaten in ein Sieb abschütten und gut abtropfen lassen. Sorgfältig
halbieren oder vierteln und auf der Maispizza verteilen. Alles mit
frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.
 Die Maispizza im auf 230 Grad vorgeheizten Ofen auf der untersten
Rille etwa fünfzehn Minuten backen. Heiß servieren.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum