Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Maisauflauf aus Alabama

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Maisauflauf aus Alabama
Kategorien: Auflauf, Deftig, Mais, Usa
     Menge: 4 Portionen
 
    600    Gramm  Maiskörner; aus der Dose
    250    Gramm  durchwachsener Speck in 
                  -- Scheiben
      1           Zwiebel
      5     Essl. Butter
      2     Essl. Mehl
    1/8      Ltr. Milch; evtl. etwas mehr
    1/4     Teel. mittelscharfer Senf
    1/4     Teel. scharfes Paprikapulver
    1/2     Teel. Zucker
                  Salz
      1           Eigelb
      3   Scheib. Toastbrot
    1/2           Tas. Semmelbrösel
      3     Essl. Emmentaler; gerieben
 
============================Zum Bes===================================
                  Majoran
                  Thymian frisch gehackt oder 
                  -- getrocknete Kräuter
 
===============================Que====================================
 
Die Maiskörner abtropfen lassen. Den Speck in einer Pfanne ausbraten
und mit dem Speckfett auf den Boden einer flachen feuerfesten Form
geben. Die Zwiebel schälen und feinhacken. 2 Esslöffel Butter in einem
Topf zerlassen und die Zwiebel darin glasig braten. Das Mehl anstäuben
und die Milch langsam einrühren, bis eine dickliche Sauce entstanden
ist. Mit dem Senf, dem Paprikapulver, dem Zucker und Salz abschmecken
und 5 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. das Eigelb verquirlen
und unter die Sauce ziehen. Den Topf vom Herd nehmen.
 Den Backofen auf 200 Grad C vorheizen. das Toastbrot in Würfel
schneiden. 2 Esslöffel Butter in der Pfanne erhitzen und die Brotwürfel
darin goldbraun braten. Die Maiskörner mit den Brotwürfeln und der
Sauce vermengen und auf die Speckscheiben füllen. Die Semmelbrösel mit
dem Käse mischen und über den Auflauf streuen. Die restliche Butter in
Flöckchen daraufsetzen.
 Den Auflauf auf der mittleren Schiene des Ofens etwa 20 Minuten
überbacken.
Mit den Kräutern bestreuen.
 Dazu passt: Tomatensalat
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum