Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Mah-Meh (Gebratene Nudeln)

4 Portionen

Zutaten

  • 1 Pkg. Mah-Meh-Nudeln (250 g)
  • 2 Putenschnitzel
  • 200 g Schweinefleisch
  • 1 grüne Paprikaschote
  • 1 rote Paprikaschote
  • 1 Karotte
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Eier
  • 100 g gekochter Schinken
  • 6 Blätter Chinakohl
  • 100 g Champignons
  • 1 Bd. Schnittlauch
  • Öl zum Braten

Marinade:

  • 1 EL Maisstärke
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 EL trockener Sherry oder Sake
  • 1 Eiweiß
  • 1 Prise Pfeffer

Sauce

  • 1 EL Maisstärke
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 EL Sojasoße
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 TL Zucker
  • 1 EL Essig

Aus den angegebenen Zutaten eine Marinade herstellen. Putenschnitzel und Schweinefleisch in feine, ca. 5 mm breite Streifen schneiden und in der Marinade mindestens 1/2 Std., besser jedoch 2-3 Std., ziehen lassen.

Paprika waschen, halbieren und entkernen. Karotte und Zwiebel schälen und in Scheiben schneiden, Champignons und Chinakohl waschen und in Streifen von ca. 1 cm Dicke schneiden. Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden, Knoblauchzehe zerdrücken.

Mit den Eiern eine dünne Crêpe zubereiten und nach dem Erkalten zusammen mit dem Schinken in feine Streifen schneiden. Beiseite stellen.

Die Nudeln 3 Min. in viel Wasser (ohne Salz) kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.

Die Soße wie folgt zubereiten: Zuerst die Maisstärke in einer Tasse Wasser auflösen, dann mit allen anderen Zutaten vermischen.

In einer Pfanne Öl heiß werden lassen, die zerdrückte Knoblauchzehe hineingeben. Fleisch beifügen und schnell anbraten, dann Gemüse und Pilze zugeben und ca. 5 Min. kochen lassen. Vom Feuer nehmen und zugedeckt warm halten.

Die Nudeln in Öl anbraten. Fleisch und Gemüse dazugeben und heiß werden lassen. Soße zufügen und gut mischen. Alles auf einer flachen Platte anrichten und mit Schinken- und Crêpestreifen sowie Schnittlauch dekorieren. Sojasoße und Sambal dazureichen, damit am Tisch nach Belieben nachgewürzt werden kann.

Stichworte: Asien, Aufwändig, Fleisch, Nudel, Pute, Schwein
*
**

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum