Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Madras-Lammcurry

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Madras-Lammcurry
Kategorien: Fleisch, Indien, Lamm
     Menge: 4 Servings
 
      6     Essl. Öl
      2           Zwiebel; gescheibelt
  2 1/2           Cm frisches Ingwer 
                  -- geschält, gehackt
      4           Knoblauchzehen geschält, 
                  -- gehackt
      1  geh. TL  Piment; gemahlen
      1           Grüne Pfefferschote in 
                  -- Julienne
    200    Gramm  Tomaten; aus der Dose
      3  geh. TL  Kreuzkümmel; gemahlen
      1  geh. TL  Koriander; gemahlen
      1  geh. TL  Kurkuma; gemahlen
      1     Kilo  Lammschulter; (*) in 4 cm-
                  -- Stücke
    175       ml  Wasser
      1  geh. TL  Salz
      1  geh. TL  Garam masala
 
=================================RE===================================
                  Mathieu La Fay übersetzt von
                  Rene Gagnaux, 29.1.96
 
===============================Que====================================
 
In der Hälfte vom Öl Zwiebel, Ingwer, Knoblauch und Piment dünsten, bis
die Zwiebeln leicht braun sind. Beiseite stellen.
 Im restlichen Öl die Pfefferschote ein bis zwei Minuten kräftig
dünsten. Die Hälfte der Tomaten - samt Flüssigkeit - zugeben,
durchmischen und ein bis zwei Minuten dünsten. Kreuzkümmel, Koriander,
Kurkuma zumischen, während sechs bis acht Minuten köcheln lassen, dabei
häufig rühren.
 Fleisch zufügen, auf mittlerem Feuer braten, bis die Fleischstücke
gleichmäßig angebraten sind. Mit Wasser ablöschen, abdecken und während
dreißig Minuten köcheln lassen.
 Die Zwiebel-Ingwer-Knoblauch-Piment-Mischung mit den restlichen
Tomaten (samt Flüssigkeit bei Bedarf) zu einer recht dünnflüssigen
Sauce pürieren. Dem Fleisch zugeben, aufkochen und salzen. Abdecken und
während etwa 35 Minuten köcheln lassen.
 Kurz vor dem Servieren Garam Masala zumischen.
 (*) Kann auch mit Hähnchen zubereitet werden.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum