Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Lübecker Schwalbennester mit Mangold

4 Portionen

Zutaten

  • 4 Kalbsschnitzel ā ca. 120 g,
  • - dünn geschnitten
  • 8 Scheib. luftgetrockneter Schinken
  • 4 Eier, hart gekocht
  • 0.3 l Fleischbrühe
  • 0.1 l Sahne
  • Salz, Pfeffer
  • 750 g Mangold
  • Salz, Pfeffer
  • Muskatnuss
  • Olivenöl

Was findet man in einem Nest? Ein Ei! Die Lübecker Schwalbennester könnte man auch Kalbsroulade mit Hühnereifüllung nennen. Aus der lockeren Reihe "Deutsche Klassiker" wieder entdeckt, hat Helmut Gote heute etwas relativ Kurioses aus dem Norden "auf der Pfanne". Die Lübecker Schwalbenester sind eigentlich Rouladen, die an die italienische Küche erinnern, ins Kalbfleisch wird feiner Schinken gewickelt. Das Ei in der Mitte macht die Sache deftig und deshalb passt in Olivenöl geschmorter Mangold gut.

Die Kalbschnitzel mit der Hand flach drücken, salzen und pfeffern.

Jeweils zwei Scheiben Schinken flächendeckend darauf ausbreiten, danach jeweils ein gepelltes Ei darin aufrollen, aber so, dass die Seitenränder eingeklappt auch die Seiten des Eis vor dem Herausflutschen schützen. Mit Küchengarn binden, und auch von außen salzen und pfeffern.

Die Schwalbennester in einer Casserolle mit etwas Pflanzenöl von allen Seiten braun anbraten, die Fleischbrühe angießen und die Nester 30 Minuten lang im mit leicht geöffnetem Deckel schmoren, zwischendurch wenden. Die Nester kurz herausnehmen, die Sahne zur Sauce gießen und die Sauce etwas einkochen lassen. Zum Schluss noch einmal abschmecken und die Nester vorsichtig in der Sauce wieder erwärmen. Zum Servieren das Küchengarn entfernen, dann die Schwalbennester aufgeschnitten mit etwas Sauce servieren.

Dazu passen breite Bandnudeln und als Gemüse zum Beispiel Mangold.

Da nehmen Sie einfach die Blätter mit Stängel, waschen sie, und schneiden sie quer in 3 cm breite Streifen. Die dünsten Sie in Olivenöl an, würzen mit etwas Salz, Pfeffer und Zitronensaft, und lassen sie im geschlossenen Topf 10 Minuten schmoren. Zum Schluss mit etwas frisch geriebener Muskatnuss abschmecken.

Stichworte: Ei, Eierspeise, Fleisch, Gemüse, Hauptspeise, Kalb, Mangold
*

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum