Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Linsensuppe mit Perlhuhn und Maronen
Kategorien: Huhn, Linse, Marone, P4, Suppe, Warm
     Menge: 1 Keine Angabe
 
      1           Perlhuhn, a ca. 1,3 kg
                  -- küchenfertig
     60    Gramm  Butter
    300    Gramm  Suppengrün
    100    Gramm  Zwiebeln
      4     Essl. Tomatenmark
      1     Essl. Currypulver, mild
      3     Essl. Aceto balsamico
    250       ml  Madeira
    800       ml  Geflügelfond, aus dem Glas
    100       ml  Schlagsahne
                  ; Salz
                  Cayennepfeffer
    200    Gramm  Linsen mit Suppengrün, Dose
                  -- abgetropft
      4           Thymianzweige
     12           Maronen; frisch, aus der
                  -- Schale gelöst oder
                  -- vakuumverpackt
 
===============================Que====================================
 
 Vom Perlhuhn die Brüste und Keulen ablösen. Das Keulenfleisch von der
Haut befreien, vom Knochen schneiden und fein würfeln.
 Karkassen in Stücke hacken, in der Hälfte heißer Butter kräftig
anrösten. Suppengrün und Zwiebeln klein würfeln, kurz mit anrösten.
Tomatenmark und Curry schnell unterrühren und mit Aceto balsamico und
Madeira ablöschen. 2 bis 3 Minuten einkochen lassen.
Geflügelfond und Sahne zugeben, bei milder Hitze ca. 20 Minuten kochen
lassen. mit Salz und Cayennepfeffer würzen.
 Die Linsen in einem Sieb kalt abbrausen und abtropfen lassen.
Thymianblättchen von den Zweigen streifen.
 Die Suppe durch ein feines Sieb passieren. Keulenfleisch, Maronen und
Linsen zugeben. Die Perlhuhnbrüste salzen und in der restlichen heißen
Butter zuerst auf der Hautseite, dann auf der anderen bei mittlerer
Hitze ca. 4 bis 5 Minuten goldbraun braten. Danach in dünne Scheiben
schneiden.
 Suppe nochmals aufkochen lassen und mit Fleischscheiben auf tiefen
Tellern anrichten. mit Thymian betreuen.
 Pro Portion ca.:  744 Kalorien; 3113 Joule; 59 g Eiweiß; 35 g Fett; 38
g Kohlenhydrate  
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum