Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Linsen und Spätzle

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Linsen und Spätzle
Kategorien: Gemüse, Linse, Mehlspeise, Spätzle
     Menge: 4 Portionen
 
      1           Zwiebel
      2           Knoblauchzehen, (evtl. mehr)
      1           Lorbeerblatt
    250    Gramm  Linsen
      1      Ltr. Wasser
     20    Gramm  Butter,
      2     Essl. Mehl
    125       ml  Rotwein
                  Rotweinessig nach Geschmack
                  Salz
                  Pfeffer
      4           Würstchen
      4   Scheib. Rauchfleisch (à ca. 100 g)
    300    Gramm  Mehl
      4           Eier
                  Salz
                  Wasser
      1     Teel. Öl
      1      Ltr. Wasser
      1     Teel. Salz
 
===============================Que====================================
 
Zwiebel und Knoblauchzehen pellen, mit dem Lorbeerblatt und den Linsen
in kaltes Wasser geben, auf großer Gasflamme oder Gaskochzone 12
(E-Herd auf höchster Einstellung) ankochen und die Linsen in 35-45 Min.
auf kleiner Gasflamme oder Gaskochzone 4-5 (E-Herd auf 1 oder
Automatik-Kochstelle 5-6) weich kochen.
Inzwischen in einem Topf die Butter auf großer Gasflamme oder
Gaskochzone 12 (E-Herd auf höchster Einstellung) zerlassen und das Mehl
darin unter Rühren bräunen. Aus den Linsen Zwiebel, Knoblauch und
Lorbeerblatt entfernen. Die Linsen durch ein Sieb gießen, die
Flüssigkeit nach und nach in die braune Mehlschwitze rühren, aufkochen
lassen und die Linsen hinzufügen. Mit Wein, Essig, Salz und Pfeffer
pikant abschmecken. Die Würstchen und das Rauchfleisch darin erhitzen.
 Für die Spätzle Mehl, Eier und etwas Salz zu einem Teig verarbeiten,
Wasser zugießen und den Teig weiterrühren, bis er Blasen wirft, dann
auch das Öl unterrühren. In einem Topf Wasser und Salz auf großer
Gasflamme oder Gaskochzone 12 (E-Herd auf höchster Einstellung) zum
Kochen bringen. Auf einem angefeuchteten Brett mit einem nassen Messer
schmale Teigstreifen ins kochende Wasser schaben und auf kleinster
Flamme des Sparbrenners oder Gaskochzone 0 - 1 (E-Herd auf 0)
ausquellen lassen. Die Spätzle sofort mit dem Schaumlöffel aus dem
Wasser nehmen, wenn sie an die Oberfläche kommen. Die fertigen Spätzle
unter heißem Wasser abbrausen, gut abtropfen lassen.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum