Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Linsen mit Spätzle (Vincent Klink)

2 Servings

Zutaten

  • 150 g Berglinsen oder kleine Alblinsen
  • 100 g Suppengemüse Sellerieknolle, Karotte,
  • Lauch, geputzt, sehr fein gewürfelt
  • 1 Zwiebel geschält feingeschnitten
  • 1 EL Butterschmalz
  • 150 ml Rotwein
  • 500 ml Gemüsebrühe +/-
  • 1 Kartoffel, mehlig kochend
  • 50 g Bauchspeck, geräuchert fein gewürfelt
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 EL Essig +/- nach Geschmack
  • 2 EL Butter
  • 2 Paar Saiten Wiener Würstchen
  • Pfeffer
  • Salz

SPAETZLE

  • 200 g Mehl Menge bekanntlich anpassen, oder...
  • 3 Eier ... Menge bekanntlich anpassen
  • 1 Prise Salz

REF

  • Vincent Klink im ARD-Buffet 31.01.2008
  • Vermittelt von R.Gagnaux

Die Linsen ein bis zwei Stunden in reichlich Wasser einweichen [1], dann abschütten.

In einem Topf mit dem Butterschmalz die Zwiebel anschwitzen, Suppengemüse dazugeben, kurz mitschwitzen. Linsen zugeben und mit Rotwein und Brühe auffüllen. Alles aufkochen, die rohe Kartoffel schälen und fein dazureiben, Speck ebenfalls zugeben. Etwa dreißig Minuten [2] leicht köcheln lassen, dann Thymian zugeben. Noch ein paar Minuten köcheln lassen, bis die Linsen den richtigen Garpunkt erreicht haben, dann mit Salz, Pfeffer und Essig abschmecken.

Inzwischen für die Spätzle das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte des Mehlbergs eine Kuhle eindrücken, Eier einschlagen und Salz zugeben. Alles mit einem Kochlöffel vermengen und so lange schlagen, bis ein glatter Teig entstanden ist. Die Teigschüssel mit einer Klarsichtfolie verschließen und den Teig eine halbe Stunde ruhen lassen.

In der Zwischenzeit für die Spätzle einen großen Topf mit Salzwasser zum Kochen bringen. Ein Spätzlebrett kurz ins kochende Wasser tauchen, darauf ca. zwei Esslöffeln Teig streichen. Den Teig mit einem ebenfalls angefeuchteten Teigschaber zuerst flach streichen und dann dünne Streifen ins kochende Wasser schaben. Wenn die Spätzle gar sind, steigen sie nach oben. Mit einem Sieblöffel die Spätzle aus dem kochenden Wasser herausnehmen und kurz in eine Schüssel mit kaltem Wasser geben. Anschließend absieben. Das Ganze so lange wiederholen, bis der Teig aufgebraucht ist, zwischendurch Brett und Schaber immer wieder im heißen Wasser befeuchten. Oder, wenn man schneller vorwärts machen will, halt zum Beispiel mit einer Spätzlepresse.

Spätzle in einer Pfanne mit Butter kurz anschwenken. Die Würstchen im heißen Wasser (oder noch besser: im Linsentopf selber) erwärmen.

Die Linsen mit den Spätzle und den Würstchen anrichten.

[1] Einweichen heutzutage vor allem damit die Linsen homogen gar werden.

[2] Packungsaufschrift beachten: Je nach Linsensorte die Kochzeit entsprechend einstellen.

Stichworte: Fleisch, Hülsenfrucht, Teigwaren

:Quelle : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum