Übersicht: Rezeptsuche | Rezepte | Rezept-Links | Rezeptprogramm | Impressum
Kochfreunde » Suche » Einfache Suche » Zurück zu den Suchergebnissen

REZEPTANZEIGE

Bananenkuchen mit Schokoladenstücken

===============REZKONV Format (B&S REZEPT-WEB 1.1)
 
     Titel: Bananenkuchen mit Schokoladenstücken
Kategorien: Backen, Banane, Kuchen, Obst, Schokolade
     Menge: 1 Kuchen
 
================================Tei===================================
    350    Gramm  Bananen, geschält
    350    Gramm  brauner Zucker (in 230 g 
                  -- und  120 g aufgeteilt)
    100    Gramm  saure Sahne
    100    Gramm  Butter
    150    Gramm  Roggenmehl
    200    Gramm  Mehl
     20    Gramm  Backpulver
    150    Gramm  Kuvertüre, zartbitter, grob 
                  --  gehackt
      3           Eier
    1/2  geh. TL  Vanillezucker
      1           Zitrone
      1      Msp. Salz
 
=============================Oberf====================================
    150    Gramm  Aprikosenkonfitüre
    200    Gramm  Kokosraspel
    250    Gramm  Sahne, geschlagen
    100    Gramm  Kuvertüre, zartbitter
 
===============================Que====================================
 
Teig: Bananen, saure Sahne, Vanillezucker, Zitronensaft, Salz und 230 g
Zucker mit dem Pürierstab zu einer glatten Masse verarbeiten.
Separat Butter, Eier und den restlichen Zucker schaumig schlagen.
Die beiden aufgeschlagenen Massen miteinander vermischen und dann das
gesiebte Roggenmehl, Mehl, Backpulver und die grob gehackte Kuvertüre
dazugeben und unterheben.
 Eine konische Kuchenform mit mindestens 26 cm und höchstens 30 cm
Durchmesser ausbuttern und den Teig einfüllen. Im vorgeheizten Ofen bei
200 ºC Ober-/Unterhitze ca. 1 Stunde backen. Den fertig gebackenen
Kuchen auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen.
 Oberfläche: Die Aprikosenkonfitüre erhitzen und den ausgekühlten
Bananenkuchen mit der heißen Konfitüre einpinseln. Anschließend mit den
Kokosraspeln die Oberfläche 'einmanteln'. Die Sahne steif schlagen und
in einen Spritzbeutel mit 6er Lochtülle füllen. Dann den Kuchen in
mindestens 12 Stücke einteilen (je nach Formengröße) und 12
Sahnerosetten an die Außenkante spritzen. Die Kuvertüre im Wasserbad
auflösen und temperieren. Anschließend gleichmäßig dünn auf ein
Backtrennpapier aufstreichen. Die fest gewordene Kuvertüre in
unregelmäßige Stücke brechen und diese in die Sahnerosetten stecken.
 
:Quelle         : Kochfreunde-Rezeptsuche (http://kochfreunde.ruhr-uni-bochum.de)
=====

© Lothar Schäfer, Dellenburg 11, 44869 Bochum